Vogelsbergkreis gewinnt "Ideenwettbewerb Integration"

Gratulation von Dr. h.c. Ralf Ackermann (Präsident Landesfeuerwehrverband Hessen) an die Vogelsberger Delegation: Jürgen Ackermann (ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter des Vogelsbergkreises), Michaela Stefan (WIR-Koordinatorin), Monika Schenker (Leiterin Volkshochschule) und Dr. Sven Holland (Kreisbrandinspektor, von links)

Zugewanderte erhalten Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren

Lauterbach - Die Freiwilligen Feuerwehren stehen für eine Gemeinschaft, die Menschen unabhängig von Herkunft, Religion, Ansehen oder Geschlecht hilft. Daher können sie auch bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund vor Ort eine große Rolle spielen. Sie prägen durch ihr ehrenamtliches Engagement das Zusammenleben in den Städten und Gemeinden wie kaum eine andere Institution.

In Vertretung von Staatsminister Beuth hat  Ministerialdirigent Milberg in Frankfurt zusammen mit dem Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Dr. h.c. Ackermann vier Freiwillige Feuerwehren sowie den Vogelsbergkreis für ihre beispielhafte Integrationsarbeit ausgezeichnet. Der Vogelsbergkreis sowie die Freiwillige Feuerwehr Rüsselsheim gewannen den "Ideenwettbewerb Integration".

Der Vogelsbergkreis hat gemeinsam mit Kreisbrandmeister Björn Preuß von Brincken, der kreiseigenen WIR-Koordinatorin und in Absprache mit der örtlichen Volkshochschule die Idee entwickelt, Zugewanderten die Institution Feuerwehr im Rahmen der Integrations- beziehungsweise Orientierungskurse näherzubringen. Dazu geht Kreisbrandmeister Preuß von Brincken in die Kurse und informiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Aufgaben, Organisation und Ausstattung der Feuerwehr und zum Wesen des Ehrenamtes. Durch die Aufklärung wird einerseits die Sicherheit der Menschen im Notfall erhöht, andererseits das Interesse für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren geweckt und vielleicht auch neue Mitglieder gewonnen.

Integrationspreise Brandschutz gingen an die erstplatzierte Freiwillige Feuerwehr Bad Nauheim, an die zweitplatzierte Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld und die drittplatzierte Freiwillige Feuerwehr Raunheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Eröffnungsabend am kommenden Freitag, 20. Juli / Verborgenes wird wieder sichtbar gemacht
"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Am gestrigen Sonntag verstarb ein 35-Jähriger nach einem Unfall. Der tödlich Verletzte war Mitarbeiter der Gemeinde Petersberg.
Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Die "Schäferei Spies" in Eiterfeld-Leimbach feiert das Jubiläum mit Radiomoderator Daniel Fischer und den "Südtiroler Spitzbuam".
Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Der Mann, der am Abend bei Künzell-Dietershausen starb, trug keinen Helm. Der kleine Sohn, der mit auf dem Quad saß, wurde leicht verletzt.
Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.