Voller Erfolg: Erlebnistag Golf begeistert Gewinner

1 von 48
2 von 48
3 von 48
4 von 48
5 von 48
6 von 48
7 von 48
8 von 48

Am gestrigen Sonntag konnten die 15 Gewinner des Erlebnistags Golf das erste Mal Golferluft schnuppern.

Hünfeld - „Golf ist ein Familiensport“, betonte Frank Gerhard, Clubmanager „Golfclub Hofgut Praforst“, beim Erlebnistag Golf am gestrigen Sonntag. 15 glückliche Gewinner, der gemeinsamen Aktion von „Fulda aktuell“, des „Kreisanzeigers“ in Bad Hersfeld und von „Alsfeld aktuell“, durften an diesem Tag einmal Golfluft schnuppern. Die jüngste Teilnehmerin war zehn Jahre alt und bestätigte Gerhard in seiner Aussage, denn „Golf ist nicht nur etwas für alte Männer“. Mit den Erlebnistagen möchte der Clubmanager mit Vorurteilen aufräumen und Hürden abbauen.

„Golf ist ein großartiger Sport für Jedermann“, sagte Gerhard. Dies zeigte auch der bunte Mix der Teilnehmer am vergangenen Sonntag, die nach einer kurzen Einweisung gleich an die Schläger durften. Golftrainer Roger Gallagher zeigte in einer kleinen Trainingseinheit, was man beachten sollte und erste Tricks. Auf der Driving Range konnten die Gewinner dann den Golfschläger schwingen und zum ersten Mal Golferluft schnuppern. In kleinen Teams ging es danach auf den ersten Golfkurs ihres Lebens.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Mit Wunschsterne im Modehaus Erna Schneider Träume für antonius Senioren erfüllen.
Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Am Sonntag geriet ein Fahrrad, das in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses abgestellt war, in Brand. Jetzt ist sicher es handelt sich um Brandstiftung.
Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Ein Discobesucher wollte am vergangenen Samstag die Zeche prellen. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann einen Polizisten.
Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Bereits am 30. November kam es zu einem Unfall auf der A 7 bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ein Schaden von insgesamt 34.000 Euro entstanden ist.
Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.