Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

+

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 

Fulda. Aus ungeklärter Ursache kam am Donnerstag (17.10.), gegen 2.10 Uhr ein 36-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Pirmasens auf der A 7 in Höhe der Gemarkung Künzell zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer lenkte gegen, was sich als Fehler erwies. Der Sattelzug, der mit Stückgut, u. a. zwei Paletten Gefahrgut, beladen war, stürzte um und legte sich über die gesamte Südfahrbahn.

Führerhaus durchbrach Mittelleitplanke

Das Führerhaus durchbrach die Mittelschutzplanke auf einer Länge von ca. 50 Metern und kam im Mittelstreifen zum Liegen. Trümmerteile verteilten sich auch über die Gegenfahrbahn, wodurch ein Volvo V70 aus Oldenburg leichten Schaden nahm. Auch die Nordfahrbahn musste für Reinigungs- und Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden.

Lkw-Fahrer zunächst im Führerhaus eingeklemmt

Der Lkw-Fahrer war in seinem Führerhaus zunächst eingeklemmt und wurde durch die Feuerwehr Petersberg befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Unterstützt wurden die Petersberger durch die Feuerwehr Eichenzell, die die Nordfahrbahn absperrten und reinigten.

Während der gesamten Bergungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Würzburg über mehrere Stunden gesperrt, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Fulda/Nord über die B 27 und A 66 zum Dreieck Fulda umgeleitet. Die Behinderungen dürften bis in den späten Vormittag anhalten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Erlös der Veranstaltung "Finde den Weg" zugunsten der "Vogelsberger Lebensräume"
Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

Erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin hatte lange Jahre in Schlitz gelebt 
Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Regionalwettbewerb Fulda wurde aufgelöst / Vogelsberger Teilnehmer müssen in Gießen antreten
"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.