A5 Vollsperrung: Unfall von Tiertransporter

+
Foto: Hessennews TV

Zwischen Homberg/ Ohm und Alsfeld/ West verunglückte am Morgen ein Tiertransporter, der mit Kälbern, Bullen und Schweinen beladen war.

Homberg (Ohm). Ein schwerer LKW Unfall hat sich am frühen Freitagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Homberg Ohm und der Raststätte Pfefferhöhe bei Kilometer 407 ereignet. Nach ersten Informationen der Polizei ist ein Tiertransporter umgestürzt. Während der LKW quer zu Fahrbahn zum liegen kam, landete der Anhänger im angrenzenden Graben. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Im LKW befanden sich allerdings 41 Kälber, 14 Mastbullen und drei Schweine.

Über den Zustand der Tiere gibt es aktuell noch keine verlässlichen Informationen. Die Autobahn muss für die sehr aufwendige Bergung vermutlich bis in die Mittagsstunden voll gesperrt werden. Ortskundige Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren. Es wird empfohlen die Autobahn an der Anschlussstelle Homberg Ohm zu verlassen und über die U27 den Unfall zu umfahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Milena Wingenfeld löst Dr. Frank Verse ab
Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.