B 27 - Vorderrad eines Pkw löst und rollt in Gegenverkehr

+

Nachdem sich das Vorderrad eines Audis löste, rollte dieser in zwei andere Fahrzeuge. Keiner der Beteiligten wurde verletzt.

 Hünfeld. Am Freitag befuhr ein 19-jähriger Audi-Fahrer aus Eschwege gegen 16:35 Uhrdie B 27 aus Fulda kommend in Richtung Burghaun. Zwischen den Anschlussstellen Hünfeld-Süd und Hünfeld-Nord löste sich plötzlich das linke Vorderrad von dem Pkw, rollte in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Opel Corsa einer entgegen kommenden 18-jährigen Frau aus Frankfurt am Main.

Nach dem Anstoß wurde das Rad wiederum zur nördlichen Richtungsfahrbahn hin abgewiesen, wo es gegen den VW Polo einer 31-jährigen Eichenzellerin stieß, die drei Fahrzeuge hinter dem Audi fuhr, der nach Angaben seines Fahrers gerade aus einer Reparaturwerkstatt in Fulda kam, wo ein Defekt im Bereich des linken Vorderrads behoben worden war.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 6650 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Eigenverantwortung, Disziplin und Vernunft
Fulda

Eigenverantwortung, Disziplin und Vernunft

Dr. Andreas Rügamer von der „Helios St. Elisabeth-Klinik Hünfeld“ zur aktuellen Corona-Lage
Eigenverantwortung, Disziplin und Vernunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.