Vorfahrt auf L3176 missachtet: Zeugen zum Unfallhergang werden gesucht.

69-Jährige missachtet die Vorfahrt einer aus Moldes kommenden Mercedes-Fahrerin - Vorwürfe wegen zu schnellen Fahrens wurden ebenfalls erhoben.

Fulda. Am 25. April gegen 18:40 Uhr kam es auf der L 3176 in Höhe der Ortseinfahrt Rimmels zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Die 69-jährige Fahrerin einer Mercedes A-Klasse aus Petersberg befuhr die K 129 aus Hofaschenbach kommend und wollte an der Kreuzung zur L 3176 geradeaus in Richtung Rimmels weiterfahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 29-jährigen aus Bad Hersfeld, die mit ihrem Mercedes CLA auf der L 3176 aus Morles kommend in Richtung Silges unterwegs war, und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, bei der glücklicherweise niemand verletzt wurde. Da auf der L 3176 im Bereich der Unfallstelle eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h gilt, wurde gegenüber der jüngeren Beteiligten der Vorwurf erhoben, dass diese angeblich zu schnell gefahren sei. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich unter der Rufnummer 06652/96580 mit der Polizeistation Hünfeld in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Engagement: Behindertenbeirat hat in 2019 viel zu tun

Am gestrigen Mittwoch fand die erste Beiratssitzung des Behindertenbeirats der Stadt Fulda statt.
Mit Engagement: Behindertenbeirat hat in 2019 viel zu tun

Illegale Abfallbeseitigung in der Gemarkung Ufhausen

Mehrere Säcke mit Kleintierstreu und gestohlene Autokennzeichen zwischen Ufhausen und Großentaft entdeckt
Illegale Abfallbeseitigung in der Gemarkung Ufhausen

Heimatliche Betrachtungen über die Rhön: "Region ist etwas Besonderes" 

Traditioneller Neujahrsempfang der Gemeinde Poppenhausen mit Regierungspräsident Lübke als Festredner
Heimatliche Betrachtungen über die Rhön: "Region ist etwas Besonderes" 

Landrat Woide: Nachruf auf Hubert Heil, den "Schwarzen Hubert"

Mit 88 Jahren verstarb Hubert Heil, engagierter Gewerkschafter und Bahner.
Landrat Woide: Nachruf auf Hubert Heil, den "Schwarzen Hubert"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.