Vorfahrt missachtet in Eiterfeld

Heute kam es zu einem Unfall in Eiterfeld.  38- Jährige missachtet Vorfahrt.

Hünfeld - Am Sonntag,  30. Juli, um 17.50 Uhr, befuhr in Eiterfeld eine 39-jährige Frau aus Bensheim mit ihrem Toyota die Hünfelder Straße und wollte an der Kreuzung Bahnhofstraße in Rtg. Schloß Fürsteneck weiterfahren. Dabei übersah sie, dass sie die Vorfahrt beachten musste und fuhr ohne anzuhalten in die Kreuzung ein.

 Dort passierte gerade ein 30-jähriger Mann aus Bremen mit seinem Citroen den Kreuzungsbereich aus Rtg. Leibolz kommend. Ohne Chance, noch zu reagieren, erfasste er frontal seitlich das Heck der Bensheimerin und schleuderte sie um 180 Grad herum. Sie kam dann im Fahrbahnteiler der Fürstenecker Straße zur Endlage. Aufgrund des Alters ist an beiden PKW Totalschaden in Höhe von zusammen 5000 € entstanden, während sich der Schaden am Blumenschmuck mit 300 € im Rahmen hielt. An der Unfallstelle kamen zwei RTW des DRK zum Einsatz.

 Die 16jährige Tochter der Bensheimerin wurde vorsorglich in die Helios-Klinik transportiert, aber unverletzt entlassen, so dass sie ihre Ferienfreizeit auf Schloß Fürsteneck antreten konnte. Die Freiwillige Feuerwehr Eiterfeld musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Michael Brand: "Suedlink"-Trasse wird nicht durch Osthessen führen

In Berlin läuft derzeit die Pressekonferenz mit Präsentation der "Suedlink"-Trassenvariante / Brand: Argumente sprechen klar für Thüringen
Michael Brand: "Suedlink"-Trasse wird nicht durch Osthessen führen

Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Pkw erfasst Radfahrer, der dabei schwer verletzt wird. Polizei rekonstruiert Unfallhergang.
Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

"Faitrade-Stadt" Fulda setzt deutliches Zeichen für faire Arbeits- und Lebensbedingungen   
Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Lotto Hessen" ist auf der Suche nach der glücklichen Gewinnerin beziehungsweise dem Gewinner
100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.