Vorfahrt missachtet; Zusammenstoß in Petersberg

Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Fulda. Weil eine 34-Jährige die Vorfahrt missachtete kam es im Einmündungsbereich der Margretenhauner Straße und der Landstraße 3174 zu einem Unfall. Die Fahrerin wollte von der Margretenhauner Straße aus Richtung Petersberg kommend auf die Landstraße abbiegen und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Skoda, der von Margretenhaun kommend in Richtung Petersberg fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8.000 Euro. Beide Beteiligte wurden zunächst mit einem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, dort wurden aber jeweils keine Verletzungen attestiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen
Fulda

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen
Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda
Fulda

Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda

Mädchen kam im März 2019 nach 21 Wochen und vier Tagen Schwangerschaft zur Welt und wird nun nach Hause entlassen.
Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.