Vorfahrt missachtet und Zusammenstoß verursacht

+

34-Jährige aus Künzell übersieht VW Fox beim Einbiegen in die Friedensstraße.

Fulda. Eine 34-jährige Frau aus Künzell befuhr am Freitagnachmittag mit ihrem PKW, einem schwarzen Audi A 6, die Künzeller Straße aus Richtung Künzell kommend in Fahrtrichtung Von-Schildeck-Straße. In Höhe des Kreuzungsbereiches Friedensstraße wollte die 34-Jährige nach links in diese Einbiegen. Hierbei jedoch übersah sie einen in Fahrtrichtung Künzell fahrenden und damit vorfahrtsberechtigten VW Fox. Die 34-Jährige konnte beim Linksabbiegen nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Glücklicherweise wurden weder die Unfallverursacherin, noch die Fahrerin des VW Fox, eine 53-jährige Frau aus Fulda, verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 13.000 Euro.

Das Bild unserer Meldung zeigt eine nachgestellte Szene.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.