Vorfahrt missachtet und Zusammenstoß verursacht

+

34-Jährige aus Künzell übersieht VW Fox beim Einbiegen in die Friedensstraße.

Fulda. Eine 34-jährige Frau aus Künzell befuhr am Freitagnachmittag mit ihrem PKW, einem schwarzen Audi A 6, die Künzeller Straße aus Richtung Künzell kommend in Fahrtrichtung Von-Schildeck-Straße. In Höhe des Kreuzungsbereiches Friedensstraße wollte die 34-Jährige nach links in diese Einbiegen. Hierbei jedoch übersah sie einen in Fahrtrichtung Künzell fahrenden und damit vorfahrtsberechtigten VW Fox. Die 34-Jährige konnte beim Linksabbiegen nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Glücklicherweise wurden weder die Unfallverursacherin, noch die Fahrerin des VW Fox, eine 53-jährige Frau aus Fulda, verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 13.000 Euro.

Das Bild unserer Meldung zeigt eine nachgestellte Szene.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt
Fulda

Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt

Justizministerin Eva Kühne-Hörmann über den bisherigen Fuldaer Landgerichts-Präsidenten: „Erfahrung von der Pike auf“.
Erich Fischer wird neuer Präsident des Amtsgerichts Frankfurt
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.