Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Am gestrigen Freitagabend kam es zu einem Unfall in Fulda, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Fulda - Am Freitag, 2. August, um 21.30 Uhr ereignete sich auf der Haimbacher Straße ein schwerwiegender Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt wurde.

Ein 76-jähriger Renault Clio-Fahrer aus Schlitz befuhr die Black-Horse Straße in Fulda-Haimbach und wollte auf die Haimbacher Straße einbiegen. Hierbei übersah er die auf der Haimbacher Straße fahrende und vorfahrtsberechtigte 39-jährige Peugeot-Fahrerin, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der Renault-Fahrer wurde schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt ins Klinikum Fulda transportiert. Die Peugeot-Fahrerin wurde leicht verletzt zur medizinischen Behandlung ins Herz-Jesu Krankenhaus verbracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000€.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Josefstraße in Hünfeld ab Samstag wieder für den Verkehr offen 

Schon am Freitag soll die Beschilderung Schritt für Schritt abgebaut werden
Josefstraße in Hünfeld ab Samstag wieder für den Verkehr offen 

Nach Großbrand in Hünfeld: Löscharbeiten und Geruchsbelästigung noch ein paar Tage lang

Aktuelle Einschätzung von Hünfelds Stadtbrandinspektor Thorsten Rübsam
Nach Großbrand in Hünfeld: Löscharbeiten und Geruchsbelästigung noch ein paar Tage lang

Vier neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis

Drei der Neuinfektionen wurden bei Reiserückkehrern festgestellt.
Vier neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis

14 zusätzliche Stellen für die osthessische Polizei

Größter Personalzuwachs seit Bestehen des Polizeipräsidiums Osthessen.
14 zusätzliche Stellen für die osthessische Polizei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.