Vorlesespaß in der Gemeindebücherei Mittelkalbach

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages besuchten die Vorschulkinder die Gemeindebücherei.

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 21. November, besuchten die Vorschulkinder der Kindertagesstätte St. Sebastian gemeinsam mit der Leiterin Wilma Hohmann und Praktikant  Manuel Möller die Gemeindebücherei Mittelkalbach.

Dort warteten Beate Mahr und Bianca Riediger schon auf die 20 Kinder. Während der Begrüßung und Erklärung, was der bundesweite Vorlesetag ist, entdeckten einige Kinder vor der Tür eine Kuh.

Die 3 Vorlesepaten Bürgermeister Florian Hölzer, Pfarrer Jens Clobes und Brunhilde Steichardt  brachten das Bilderbuch "Mama Muh fährt Schlitten" mit und hatten sich passend dazu verkleidet. Mit verteilten Rollen und voller Enthusiasmus stürzten sich die drei  in ihre Rollen und die kleinen Zuhörer hatten viel zu lachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Mann soll auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau geschossen haben
Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

Der Täter flüchtete ohne Diebesgut.
Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Zwei Unbekannte überfallen  80-Jährigen in Ignaz-Komp-Straße in eigener Wohnung und berauben ihn
80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Staatsanwaltschaft Hanau ermittelt gegen Pfarrer aus Main-Kinzig-Kreis / Schon früher Anschuldigung wegen sexueller Beleidigung
Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.