In den Vorstand berufen

Fulda. Die Mitteldeutsche Gesellschaft fr Gastroenterologie (MGG) hat Herrn Prof. Dr. Joachim Glaser, Chefarzt der Abteilung Innere Medizi

Fulda.Die Mitteldeutsche Gesellschaft fr Gastroenterologie (MGG) hat Herrn Prof. Dr. Joachim Glaser, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, anlsslich ihres 19. Jahreskongresses in Sachsen als Schriftfhrer fr die Dauer von fnf Jahren in den Vorstand gewhlt.

Die Mitteldeutsche Gesellschaft fr Gastroenterologie ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Magen-, Darm- und Leberspezialisten in den Bundeslndern Hessen, Thringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Nachdem Prof. Glaser in den Jahren 2000/2001 bereits Vorsitzender der Gesellschaft war, wurde er nun mehrere Jahre spter langfristig in den Vorstand berufen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein „Monopoly“ für Hessen

Voting, welche Orte ausd Hessen auf dem Monopoly-Spielbrett erscheinen sollen
Ein „Monopoly“ für Hessen

Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Die gesamten Einnahmen des Tages gingen gestern an Lara und Lucie Gruber, die Spenden für das Flüchtlingslager auf Lesbos sammeln.
Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.