Wachsame Büroangestellte bewahrt Seniorin vor Trickbetrügern

+
 Die wachsame Büroangestellte, Frau H. Höll, bewahrte  die Seniorin, Frau E. Bergmann, vor Trickbetrügern. Beide besuchten jetzt Kriminaldirektor Andreas Böhm.

Eine wachsame Büroangestellte bewahrte eine Seniorin vor Trickbetrügerin.

Lauterbach - Die wachsame Büroangestellte, Frau H. Höll, vom Herkules-Lebensmittelmarkt in Lauterbach, bewahrte die Seniorin, Frau E. Bergmann am Mittwoch, 31. Juli,  vor Trickbetrügern.

Eine Anruferin gaukelte der älteren Dame vor, dass sie bei einem Gewinnspiel 28.000 Euro gewonnen habe. Die Betrügerin forderte Frau Bergmann auf, Gutscheine im Wert von 500 Euro zu kaufen, um damit angefallene Gebühren zu bezahlen. Diese sollte sie an zwei Männer übergeben, die ihr den Gewinn vorbeibringen würden.

Daraufhin rief Frau B. in dem Herkules-Markt an und kaufte Lebensmittelgutscheine in besagtem Wert. Frau Höll wunderte sich sehr darüber und fragte nach dem Zweck des Kaufes. Die Seniorin versicherte daraufhin, dass alles seine Richtigkeit habe. Nachdem die 78-Jährige die Scheine abgeholt hatte, meldete sie sich kurze Zeit später telefonisch bei Frau H. und wollte die Gutscheine wieder zurückgeben. Sie benötige stattdessen Wertgutscheine mit einem Code, sogenannte Steam-Gutscheine, die sie bei einer Tankstelle einkaufen solle. Daraufhin informierte die besorgte Angestellte die Polizei.

Umgehend setzte sich ein Beamter der Lauterbacher Polizei mit der Tankstelle in Verbindung und erfuhr bei dem Telefonat, dass eine weibliche Person gerade im Begriff sei, mehrere Steam-Gutscheine kaufen zu wollen. Die Polizei fuhr vor Ort und klärte die Dame darüber auf, dass sie Trickbetrügern auf den Leim gegangen sei. Wie Polizeipräsident Günther Voß in seinem Dankesschreiben an Frau Höll zum Ausdruck brachte, ist es nur ihrem konsequenten und vorbildlichen Verhalten zu verdanken, dass die Seniorin vor schlimmeren bewahrt werden konnte. Als Dank und Anerkennung überreichte der Leiter der Polizeidirektion Vogelsberg, Kriminaldirektor Andreas Böhm, Frau H. neben dem Schreiben, einen Blumenstrauß sowie ein Präsent des Polizeipräsidium Osthessen. Auch Frau Bergmann bedankte sich nochmals herzlich bei ihrem "Schutzengel", welcher sie vor Schlimmerem bewahrt hat.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Das Motto am 24. August lautet: "Wir sind Münsterfeld".
IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Am 24. August lädt Project X1 von 11 bis 19 Uhr in seinen Fan-Hangar ein.
Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

"Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch mit den beiden direkt gewählten CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Hering (Fulda) und Michael Ruhl (Herbstein)
Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Seit über einer Woche regelt der Heilige Bonifatius den Verkehr in Fulda.
Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.