Warnung vor falschen Polizisten am Telefon

Die Polizei Fulda warnt vor Betrügern, die sich als Polizisten am Telefon ausgeben

Fulda. Am heutigen Abend kommt es seit etwa 19.30 Uhr zu Anrufen, bei denen unbekannte Personen sich als Polizeibeamte ausgeben und von angeblichen Einsätzen berichten. Die Anrufer zielen darauf ab, Erkenntnisse insbesondere zu Wertgegenständen und Bargeld von den angerufenen Personen zu erhalten.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor bei entsprechenden Anrufern Informationen preiszugeben. Angehörige werden gebeten, ihnen nahestehende ältere Menschen ggf. diesbezüglich zu sensibilisieren. Im Zweifel kann immer ein Rückruf bei der Polizei über die Notrufnummer 110 erfolgen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus in Nüsttal-Morles an verschiedenen Stellen Feuer gelegt hatte, hat der festgenommene Bewohner die Brandstiftung gestanden.
Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Ein Wiener Mieter hat den Stein ins Rollen gebracht: Verstoßen Namen an der Klingen gegen EU-Recht? Mit ZWISCHERUF von Redakteur Christopher Göbel.
Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Verschiedene Feuerwehren mussten mit mehr als 35 Einsatzkräften einen Wohnhausbrand bekämpfen, weil ein Mann dort an unterschiedlichen Stellen Feuer gelegt haben soll.
Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Rund 5.500 Euro Schaden hat ein 20-Jähriger PKW-Fahrer nach missglücktem Abbiegemanöver verursacht.
Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.