Warnung vor Trickdieben in Fulda: Geld aus Auto gestohlen

+

54-Jähriger wird Opfer von perfider Masche / Polizei fahndet nach mindestens zwei Tatverdächtigen

Fulda - Mehrere hundert Euro Bargeld erbeuteten Trickdiebe am Donnerstagmorgen gegen 11 Uhr in der Fuldaer Ohmstraße. Ein 54 Jahre alter Mann aus Fulda hatte bei der Sparkasse Bankgeschäfte erledigt und von seinem Sparbuch Geld abgehoben. Anschließend ging er zu seinem Auto und legte die mitgebrachten Unterlagen sowie das Geld auf dem Beifahrersitz ab.

Als er das Auto bereits gestartet hatte, klopfte es an der Fensterscheibe. Zwei Männer erklärten dem Fahrer, dass er hinter seinem Auto etwas verloren habe. Er stieg aus und hob etwas Kleingeld auf, das tatsächlich hinter dem Fahrzeug auf dem Boden lag. Zurück im Auto bemerkte er, dass die Beifahrertür geöffnet war. Im selben Augenblick stellte der Geschädigte auch fest, dass die auf dem Sitz abgelegten Unterlagen und das Bargeld gestohlen wurden. Die beiden Männer waren verschwunden.

Der Geschädigte beschreibt die beiden Tatverdächtigen als zwischen 40 und 45 Jahre alt. Sie sprachen deutsch mit ausländischem Akzent. Beide hätten gebräunte Haut und dunkle Haare gehabt. Der erste Täter war zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und kräftig. Er war mit einer dunklen Schildkappe, einem dunklen Blouson mit einem aufgenähten oder -gestickten Abzeichen bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Umhängetasche mit sich.

Der zweite Tatverdächtige war etwas größer, zwischen 1,80 und 1,87 Meter groß, und ebenfalls kräftig. Er hatte eine runde Gesichtsform, trug die Haare nach hinten gegeelt und einen Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einer hellbraunen halblangen Jacke und einer dunklen Hose.

Möglicherweise hatten die beiden noch einen Mittäter, der das Geld und die Unterlagen vom Beifahrersitz entwendet hat.

Hinweise an die Polizei in Fulda, Telefon 0661 / 105 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Am gestrigen Sonntag verstarb ein 35-Jähriger nach einem Unfall. Der tödlich Verletzte war Mitarbeiter der Gemeinde Petersberg.
Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Die "Schäferei Spies" in Eiterfeld-Leimbach feiert das Jubiläum mit Radiomoderator Daniel Fischer und den "Südtiroler Spitzbuam".
Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Der Mann, der am Abend bei Künzell-Dietershausen starb, trug keinen Helm. Der kleine Sohn, der mit auf dem Quad saß, wurde leicht verletzt.
Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Frauen aus Ehrenberg und Fladungen prallen seitlich aneinander und landen mit ihren Autos auf der B 278 im Straßengraben.
Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.