80.000 Euro Schaden: Flugzeug auf der Wasserkuppe prallt in Baumgruppe - 58-jähriger Flugzeugführer leicht verletzt

+

Es war kein Absturz, sagt die Polizei.

Aktualisiert um 17.22 Uhr

Fulda. Auf der Wasserkuppe im Bereich des Flugfeldes ist ein Flugzeug gegen einen Baum gerollt.  

Um 13.29 Uhr startete ein Motorsegler auf dem Flugfeld der Wasserkuppe. Gegen Ende seines Startvorganges verließ er seitlich die Startbahn und prallte in eine Baumgruppe. Der alleine im Fluggerät befindliche 58-jährige Flugzeugführer aus dem Raum Darmstadt wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht.

An dem Motorsegler entstand Totalschaden in Höhe von 80.000 Euro. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen hat vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Fulda

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.