Wegen Beseitigung des Eichenprozessionsspinners: Heimattiergarten und  Johannes-Kepler-Schule müssen kurzzeitig schließen 

Auch der Heimattiergarten Neuenberg und die Johannes-Kepler-Schule in Neuhof sind von der Raupenplage, dem Eichenprozessionsspinner betroffen.

Fulda - Wegen der Beseitigung von Nestern des Eichenprozessionsspinners muss der Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg am Dienstag, 19. Juni, ganztägig für den Besucherverkehr geschlossen bleiben. Am Mittwoch, 20. Juni, wird der Heimattiergarten aller Voraussicht nach wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zugänglich sein.

Wegen übermäßigen Auftretens des gefährlichen Eichenprozessionsspinners an der Johannes-Kepler-Schule in Neuhof, bleibt diese am Freitag, 15. Juni, geschlossen.

Auf dem Gelände wurden inzwischen rund 40 Nester des Schädlings entdeckt. Des Weiteren wurden bereits Tiere auf dem Schulhof gesichtet, sodass Schulamt, Schulleitung und der Landkreis als Schulträger aus Sicherheitsgründen gemeinsam diese Entscheidung getroffen haben. Die Beseitigung von Nestern und Tieren hat in den kommenden Tagen Vorrang. Ob am Montag der Unterricht wieder wie gewohnt stattfinden kann, wird am Sonntag ab 16.00 Uhr auf der Homepage der Schule bekanntgegeben:www.kepler-schule-neuhof.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Bewerbungen können bis 30. Juni 2019 eingereicht werden
Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

"Lebensthemenbaum" in der Ortsmitte der Rhöngemeinde Poppenhausen und verschönerter Rastplatz in Kohlstöcken
Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

Besteht ein Zusammenhang mit Sprühaktion an Skaterpark?
Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

82-Jähriger fällt auf Trickdieb rein

Trickdieb legt 82-Jährigen aus Kalbach rein.
82-Jähriger fällt auf Trickdieb rein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.