Wegen Beseitigung des Eichenprozessionsspinners: Heimattiergarten und  Johannes-Kepler-Schule müssen kurzzeitig schließen 

Auch der Heimattiergarten Neuenberg und die Johannes-Kepler-Schule in Neuhof sind von der Raupenplage, dem Eichenprozessionsspinner betroffen.

Fulda - Wegen der Beseitigung von Nestern des Eichenprozessionsspinners muss der Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg am Dienstag, 19. Juni, ganztägig für den Besucherverkehr geschlossen bleiben. Am Mittwoch, 20. Juni, wird der Heimattiergarten aller Voraussicht nach wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zugänglich sein.

Wegen übermäßigen Auftretens des gefährlichen Eichenprozessionsspinners an der Johannes-Kepler-Schule in Neuhof, bleibt diese am Freitag, 15. Juni, geschlossen.

Auf dem Gelände wurden inzwischen rund 40 Nester des Schädlings entdeckt. Des Weiteren wurden bereits Tiere auf dem Schulhof gesichtet, sodass Schulamt, Schulleitung und der Landkreis als Schulträger aus Sicherheitsgründen gemeinsam diese Entscheidung getroffen haben. Die Beseitigung von Nestern und Tieren hat in den kommenden Tagen Vorrang. Ob am Montag der Unterricht wieder wie gewohnt stattfinden kann, wird am Sonntag ab 16.00 Uhr auf der Homepage der Schule bekanntgegeben:www.kepler-schule-neuhof.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Teenager mit Messer gerät in Hofbieber außer Kontrolle - SEK nimmt jungen Mann fest

Am Dienstag beschädigte ein junger Mann im Teenageralter mehrere Autos. Zudem im Besitz eines Messers.
Teenager mit Messer gerät in Hofbieber außer Kontrolle - SEK nimmt jungen Mann fest

Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Wer kann Hinweise geben, um wen es sich bei dem abgebildeten Mann handelt? Er betrog eine Seniorin.
Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Trainingsauftakt am Freitag: Wappen der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" gekürt

Über 4.000 abgegebene Stimmen: Verantwortliche freuen sich über tolle Resonanz
Trainingsauftakt am Freitag: Wappen der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" gekürt

Umzug geglückt: Werksarztzentrum jetzt in der Rangstraße

Seit Februar ist das Werksarztzentrum Fulda in der Rangstraße zu finden.
Umzug geglückt: Werksarztzentrum jetzt in der Rangstraße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.