Wegen Coronavirus: Hünfelder Helios Klinik sagt öffentliche Veranstaltungen ab

Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld nimmt auch an der Fuldaer "trend-messe" nicht teil

Hünfeld - Nach ausführlichen Beratungen hat sich auch die Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld dazu entschlossen, als reine Vorsichtsmaßnahme bis auf Weiteres alle Patienteninformationsveranstaltungen, Kreißsaalführungen und Klinikbesuche von gefährdeten Patientengruppen abzusagen. Dazu gehört auch die Teilnahme der Hünfelder Klinik als Aussteller auf der "trend-messe".

Damit folgt die Klinik der aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts, wonach Veranstaltungen intensiv bewertet werden sollen. Bei Veranstaltungen der Klinik nehmen in aller Regel ältere Menschen beziehungsweise Menschen mit Grunderkrankungen teil.

„Als Klinikbetreiber und Gesundheitsanbieter sind wir unseren Patienten und Besuchern – sowie auch unseren Mitarbeitern – verpflichtet. Daher möchten wir kein unnötiges Risiko eingehen und die Übertragung von Infektionskrankheiten auf Patiententreffs und -veranstaltungen verhindern". So begründet Klinikgeschäftsführer Sebastian Mock diese Vorsichtsmaßnahme. Alle Veranstaltungen werden nachgeholt. Die entsprechenden Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Bürgermeister Tschesnok zu den Industriegebieten Hünfeld Nord und Nordwest und allgemein zur wirtschaftlichen Situation
"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Klartext: Zerstörte Kinderleben

Aktuelle Fälle sorgen für Entsetzen.
Klartext: Zerstörte Kinderleben

Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Nachgefragt beim Jugendamt des Landkreises Fulda, wie sie Lage in der Region aussieht und was präventiv getan werden kann.
Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz im Nachbarkreis Rhön-Grabfeld
Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.