Karneval: Weiberfastnacht in Engelhelms

Die Weiberfastnacht der „KGE” ist schon viele Jahre ein Höhepunkt jeder Fastnachtskampagne im Bürgerhaus in Engelhelms.

Künzell. Die Weiberfastnacht der „Karnevalgesellschaft Engelhelms” ist weit über die Grenzen Fuldas bekannt. Die erste Weiberfastnacht im Landkreis Fulda veranstalteten im Jahre 1985 die Karnevalsfrauen der „KGE”. Zunächst im kleinen Rahmen im Engelhelmser Schützenhaus, doch über die Jahre entwickelte sich diese Veranstaltung als Aushängeschild der „KGE”.

Die Weiberfastnacht der „KGE” ist schon viele Jahre ein Höhepunkt jeder Fastnachtskampagne im Bürgerhaus in Engelhelms. Da letztes Jahr die Narrhalla der „KGE” umgebaut worden ist und die Weiberfastnacht somit ausgefallen ist, freuen sich die Engelhelmser Weiber dieses Jahr umso mehr dieses Jahr die Party wieder steigen zu lassen.

Viele bekannte Männertanzgarden sind bereits eingeladen und das Engelhelmser Prinzenpaar „Prinz Danny der 69. vom heißen Eisen” und „Prinzessin Elisa die 22.” mit Gefolge freuen sich besonders auf das Highlight der Kampagne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„R+S Group“  spendet 20.000 Euro für Kinderklinik am Klinikum Fulda

Große Freude in der Fuldaer Kinderklinik: Pädiatrische Nachsorge für einige Zeit durch "R+S"-Spende gesichert.
„R+S Group“  spendet 20.000 Euro für Kinderklinik am Klinikum Fulda

100.000 Euro an Vereine: Nur Gewinner beim Wettbewerb der RhönEnergie Fulda

Am gestrigen Dienstag wurden die 25 Gewinner-Vereine des "RhönEnergie Fulda"-Wettbewerbs "Mein Versorger – mein Verein" geehrt.
100.000 Euro an Vereine: Nur Gewinner beim Wettbewerb der RhönEnergie Fulda

Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Fatale Folgen hatte ein Fehler beim Spurwechsel am Montag in Fulda: drei Personen wurden dabei verletzt
Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Eine Vorfahrtsverletzung verursachte einen schweren Unfall zwischen Petersberg und Horwieden.
Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.