Weihnachtsmarkt in Fulda – ja oder nein?

Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
1 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
2 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
3 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
4 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
5 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
6 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
7 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.
8 von 9
Aufbau des Weihnachtsmarktes in Fulda.

Der Aufbau des Fuldaer Weihnachtsmarktes ist in vollem Gange. Am 26. November soll er offiziell öffnen.

Fulda. In einigen deutschen Städten kann man bereits auf den Weihnachtsmärkten Glühwein schlürfen, andere Städte wiederum sagen ihre Märkte ab. Wie sieht es in Fulda aus? Wird der Weihnachtsmarkt trotz hoher Inzidenzzahlen dieses Jahr stattfinden?

Johannes Heller, Pressesprecher Magistratspressestelle, sagte gegenüber FULDA AKTUELL: „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass unser Weihnachtsmarkt (mit dem vorgesehenen entzerrten Flächenkonzept) stattfinden wird – so wie die hessischen Rechtslage dies auch explizit für Weihnachtsmärkte ermöglicht. Der Aufbau des Marktes ist bereits in vollem Gange. Wir freuen uns zusammen mit den Markthändlern und dem gesamten Handel der Innenstadt auf die Eröffnung. Auf den Weihnachtsmarkt -- und auch auf Weihnachten – mit all seinen Facetten freuen sich auch viele Menschen in unserer Stadt. Es geht also auch darum, den Menschen in schwierigen Zeiten vorweihnachtliche Erlebnisse und Begegnungen unter freiem Himmel und unter corona-angepassten Bedingungen zu ermöglichen.Gleichzeitig beobachten wir die Entwicklung und werden die Lage in regelmäßigen Abständen neu bewerten. Dabei sind wir so flexibel, dass wir Maßnahmen immer wieder anpassen können. Falls sich die Rechtslage dahingehend ändert, dass ein Durchführung nicht mehr möglich ist, wäre eine Absage konsequent.“

„Das Ziel für uns bei allen Veranstaltungen und Märkten ist immer die Vermeidung von Neuinfektionen, der Schutz der Gesundheit der Besuchenden und Mitarbeitenden sowie die Reduzierung des Infektionsrisikos durch geeignete Maßnahmen auf ein vertretbares Minimum. Aus diesem Grund planen wir unseren Weihnachtsmarkt mit einem Hygienekonzept entsprechend den aktuellen Vorgaben des Landes Hessen. Dabei ist beachten: Beim Weihnachtsmarkt (und auch dem Rahmenprogramm auf den Bühnen) handelt es sich weitestgehend um ein Geschehen unter freiem Himmel. Zudem haben wir durch die räumliche Entzerrung des Marktgeschehens dafür gesorgt, dass insbesondere um die Gastronomiestände herum mehr Platz zur Verfügung steht. Hinweisschilder, Lautsprecherdurchsagen und Kontrollen sind weitere Bausteine des Hygienekonzeptes. Gleichzeitig appellieren wir an die Eigenverantwortung einer jeden Marktbesucherin und eines jeden Marktbesuchers, die zusätzlichen Räume auch zu nutzen und die Abstände einhalten“, so Heller.

Bund und Länder haben sich am Donnerstag, nach Produktionsschluss von FULDA AKTUELL, beraten. Diese Aussagen wurden vor der Ministerpräsidentenkonferenz getätigt.

Rubriklistenbild: © Lewinski

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe
Fulda

Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Die Messe „Abenteuer & Allrad 2021“ wird erstmals in ihrer über 20-jährigen Historie im Spätherbst in Bad Kissingen stattfinden. Der ursprünglich für Ende Juli …
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.