Weitere Test-Kapazitäten in Fulda

Bei der Einweihung des „Malteser“-Bürgertestzentrums im Herz-Jesu-Krankenhaus von links): Thomas Peffermann, Geschäftsführer „Malteser Hilfsdienst Fulda“, Michael Sammet, Geschäftsführer Herz-Jesu-Krankenhaus, Sylvia Röhm-Kleine, Pflegedienstleitung HJK, Michael Aschenbrücker, Referent Einsatzdienste MHD, Florian Brauneis, Leiter Bürgertestzentrum vor Ort im Herz-Jesu-Krankenhaus, Dirk Rasch, Leiter Notfallvorsorge MHD, Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt.
+
Bei der Einweihung des „Malteser“-Bürgertestzentrums im Herz-Jesu-Krankenhaus von links): Thomas Peffermann, Geschäftsführer „Malteser Hilfsdienst Fulda“, Michael Sammet, Geschäftsführer Herz-Jesu-Krankenhaus, Sylvia Röhm-Kleine, Pflegedienstleitung HJK, Michael Aschenbrücker, Referent Einsatzdienste MHD, Florian Brauneis, Leiter Bürgertestzentrum vor Ort im Herz-Jesu-Krankenhaus, Dirk Rasch, Leiter Notfallvorsorge MHD, Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt.

„Malteser“-Testzentrum im Herz-Jesu-Krankenhaus eröffnet

Fulda. In einem waren sich alle Beteiligten bei der Einweihung des Malteser Bürgertestzentrums vor Ort in den Räumen des Herz-Jesu-Krankenhauses einig: Testen ist ein guter Baustein, um die Pandemie einzudämmen. „Ich möchte mich herzlich bei den Maltesern für ihre Bereitschaft zum Bürgertestzentrum vor Ort bedanken“, sagte Michael Sammet, Geschäftsführer des Herz-Jesu-Krankenhauses, „wir freuen uns, dass unser Herz-Jesu-Krankenhaus als wichtiger Bestandteil der Gesundheitsversorgung der Region auch im Bereich der Testungen dazu beiträgt, die Kapazitäten im Kreis weiter auszuweiten und mit aller Kraft in der Krise unterstützen kann mit einem verlässlichen Partner an der Seite“. Zugleich appellierte Sammet: „Halten Sie sich weiterhin an die geltenden Regelungen. Wir sind in der dritten Welle, die eine unheimliche Dynamik angenommen hat.“ Besonders viele jüngere Menschen seien aktuell an Corona erkrankt, erklärte der Klinikchef.

Von einer guten Kooperation sprach ebenfalls Thomas Peffermann, Geschäftsführer Malteser Fulda: „Wir sind dankbar für die Unterstützung des Herz-Jesu-Krankenhauses. Als Hilfsdienst sehen wir uns in der Pflicht den Menschen in dieser Zeit zur Seite zu stehen.“

„Es geht nur gemeinsam“, sagte Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld und lobte die Zusammenarbeit. Mittlerweile gebe es im Fuldaer Stadtgebiet 13 Schnelltestzentren. Seit dem 8. März können sich Bundesbürgerinnen – und bürger einmal wöchentlich kostenlos einem PoC-Antigen-Schnelltest unterziehen. Laut Wingenfeld sei die Nachfrage zu Beginn schleppend gewesen, mittlerweile sei sie stark gewachsen. Jedoch warnte er: „Die Schnelltest sollen keine falsche Sicherheit geben.“ Sie seien nicht über Tage gültig, dies sei dringend zu beachten.

Im gesamten Landkreis seien rund 15.000 Schnelltest durchgeführt worden, ein Prozent davon sei positiv gewesen. „Wohlmöglich haben wir mit dem Testen Infektionsketten durchbrechen können“, meinte Frederik Schmitt, Erster Kreisbeigeordneter. Das Malteser Bürgertestzentrum vor Ort am Herz-Jesu-Krankenhaus sei die 50. Teststelle im Landkreis. „Mit ihrem Einsatz zeigen die Malteser, wie wichtig ein starkes Ehrenamt ist“, so Schmitt.

Das Malteser Bürgertestzentrum vor Ort am Herz-Jesu-Krankenhaus Buttlarstraße 74, Fulda - Alter Haupteingang neben der Notaufnahme) ist montags, mittwochs und freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Terminvereinbarung unter www.malteser-fulda.de ist dringend notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

DRK-Juniorretter an der Grundschule Lehnerz

Fulda-Lehnerz. Das Deutsche Rote Kreuz Fulda bildete bereits zum dritten Mal Juniorretter an der Grundschule Lehnerz in Erster Hilfe aus. Die Schule i
DRK-Juniorretter an der Grundschule Lehnerz

Tag der offenen Tür im nurona Pflegezentrum in Hofbieber

Das nurona Pflegezentrum am Golfplatz in Hofbieber lädt am 27. August zum Tag der offenen Tür ein, an dem die Pflegeangebote vorgestellt werden.
Tag der offenen Tür im nurona Pflegezentrum in Hofbieber

Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO"

Feierstunde mit Rückschau auf die Anfänge und die Entwicklung des "AWO"-Projekts in Fulda
Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO"

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.