Dritter Bewerber um Fuldaer Landtags-Wahlkreis

Nach Dr. Walter Arnold und Thomas Hering wirft nun auch der Hünfelder Benjamin Tschesnok den Hut in den Ring

Hünfeld - Der Nominierungsparteitag der heimischen CDU für die Landtagswahl 2018 dürfte sehr spannend werden: Neben dem langjährigen Wahlkreisabgeordneten Dr. Walter Arnold (68, Großenlüder) und Thomas Hering (46, Fulda) hat am Freitagabend auch der Hünfelder CDU-Stadtverbandsvorsitzende  Benjamin Tschesnok offiziell  seine Bereitschaft erklärt, im  Landtags-Wahlkreis 14 I antreten zu wollen. Entsprechende Gerüchte hatten den Freitag über bereits die Runde gemacht.

In einer entsprechenden Presseinformation der CDU Hünfeld heißt es unter anderem: "Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes Hünfeld hat Benjamin Tschesnok einstimmig dazu aufgefordert, sich um die Kandidatur für das Direktmandat im Wahlkreis 14 für den Hessischen Landtag zu bewerben." Durch seine Tätigkeit als stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU und Fraktionsvorsitzender der CDU Hünfeld sei er erfahren und stehe zugleich für einen echten Generationswechsel und Neuanfang.

Tschesnok ist 33 Jahre alt, selbstständiger Jurist und Familienvater. Die Wähler benötigten und forderten einen neuen, unverbrauchten und frischen Blick auf die Herausforderungen der Zukunft. Im Vorfeld seien Gespräche mit verschiedenen Repräsentanten von CDU-Stadt- und –Gemeindeverbänden im Wahlkreis geführt worden, die Tschesnok ausdrücklich zu dieser Bewerbung ermutigt hätten.

Der 33-Jährige selbst betonte, sein Anspruch sei es, immer in engem Kontakt zur Basis und den Verantwortlichen vor Ort zu stehen, "denn die wissen, wo den Menschen und den Kommunen der Schuh drückt“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Fuldaer Unternehmensgruppe legt Geschäftsbericht 2017 vor / Expansion wird weiter vorangetrieben
"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Offizieller Startschuss für koordinierte Behandlung: Niedergelassene Fachärzte, Gesundheitsnetz Osthessen und Klinikum Fulda arbeiten zusammen
Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

Ein Paketdienst-Laster hat sich am Fahrbahnrand zwischen Dietershan und A7-Anschlussstelle festgefahren. Ab 9 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen soll die aufwändige …
Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Die nicht begonnene Zugreise endete für eine 15-Jährige aus Fulda gestern Abend in der Jugendpsychiatrie.
15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.