Weiterhin viele Betriebe betroffen

Das Coronavirus breitet sich derzeit weiter besonders in Unternehmen im Landkreis Fulda aus. Betroffen ist auch das Tanner Diakoniezentrum.
+
Das Coronavirus breitet sich derzeit weiter besonders in Unternehmen im Landkreis Fulda aus. Betroffen ist auch das Tanner Diakoniezentrum.

Aktuelle Infektionsschwerpunkte im Kreis Fulda

Fulda. Weiterhin finden sich die Infektionsschwerpunkte im Landkreis Fulda in Betrieben sowie im Tanner Diakoniezentrum. Die Zahl der Todesfälle hat sich seit vor den Osterfeiertagen von 219 auf 227 erhöht.

Die Unternehmen, in denen positive Fälle aufgetreten sind, betreffen ganz unterschiedliche Branchen. Darunter sind mehr als 130 Beschäftigte aus Betrieben des Lebensmittel- und Bauhandwerks, industrieller Produktion, der Softwarebranche sowie Logistik- und Dienstleistungsfirmen.

Weiterhin betroffen ist das Tanner Diakoniezentrum, wo auch Fälle mit schweren Verläufen aufgetreten sind. Dort sind zwei Personen im Alter von 70 und 72 Jahren verstorben.

Insgesamt ist die Zahl der Todesfälle im Landkreis Fulda von 219 auf 227 gestiegen. Verstorben sind außerdem vier Personen 62, 72, 74 und 76 Jahre) in Krankenhäusern und zwei Personen 84 und 96 Jahre) in Pflegeeinrichtungen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab heute: Tiergarten Neuenberg wieder geöffnet

Es gelten strenge Corona-Auflagen / Einlass nur mit vorab gebuchtem Onlineticket
Ab heute: Tiergarten Neuenberg wieder geöffnet

Hoffnung auf kühlen, feuchten Sommer

Betriebsergebnis des Hünfelder Stadtwaldes ausgeglichen / Fortschreiten des Schadensbildes befürchtet
Hoffnung auf kühlen, feuchten Sommer

Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

Redakteur Christopher Göbel zu Lockerungen für Corona-Geimpfte und -Genesene
Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

Regionale Lebensmittel aus dem Automaten

Direktvermarkter aus der Region bieten ihre Produkte jetzt in Fulda per Lebensmittel-Automat an.
Regionale Lebensmittel aus dem Automaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.