Der weiteste Ballon flog bis ins Erzgebirge

+

Jetzt war die Gewinnübergabe im Volkswagenzentrum Fulda

Fulda. Viele bunte Gasballons starteten Anfang September beim Luftballonweitflugwettbewerb im Rahmen des Familienfestes von atzert:weber gen Himmel. Bereits wenige Tage später kamen die ersten Teilnahmekarten per Postsendung zurück. Beim Organisationsteam im VW Zentrum war die Überraschung groß, da die Luftballons teilweise viele hundert Kilometer zurück gelegt hatten. Ein starker Nord-/Westwind trieb die Ballons in die thüringische und unterfränkische Rhön, in die fränkische Schweiz oder auch in die Oberpfalz. Der Ballon, der am meisten Auf- bzw. Antrieb hatte, wurde im Ort Grottendorf im Erzgebirge gefunden.

25 Kinder und 3 erwachsene Teilnehmer, deren Ballonkarte gefunden und zurück gesendet wurde, erhielten diese Woche eine Einladung zur Gewinnübergabe im VW Zentrum in der Leipziger Straße 151. Auch die Gewinner des Spielparcours, der am Familienfest zu bestreiten war, wurden zur Preisverleihung eingeladen. Zu gewinnen gab es Eintrittskarten für das Takka-Tukka-Land in Künzell (ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die tolle Unterstützung) sowie viele Sach- und Süßigkeitenpreise. Luftballonweitflugewinner Frank Förster aus Schlitz freute sich, dass sein Ballon die weiteste Strecke absolviert hatte und nahm freudig seinen Gewinn entgegen. Emely und John Müller aus Silges werden im nächsten Frühjahr einen Familientag im Freizeit-Land Geiselwind einlösen. "Wir freuen uns sehr, dass wir den ersten Platz belegt haben. Wir fahren jedes Jahr nach Geiselwind und verbringen dort einen sehr schönen Familientag", so die Mutter von John und Emely.

Natürlich bekamen auch alle Kinder die Teilnahmekarte mit der Adresse des Luftballonfinders zurück. Wer weiß, vielleicht entsteht durch diese Aktion eine Brieffreundschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur
Fulda

Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur

Tann. Lene Husch hat zwei Pferde für den Film "Bibi und Tina" trainiert.
Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur

Tresor aufgebrochen: Einbruch in Netto-Einkaufsmarkt

Gestern sind Täter in den Netto-Einkaufsmarkt in Flieden eingebrochen und haben Bargeld aus dem Tresor geklaut.
Tresor aufgebrochen: Einbruch in Netto-Einkaufsmarkt
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.