Weltkriegs-Bombe in Fulda gefunden und gesichert

Blindgänger in Fulda ausgegraben.
+
Blindgänger in Fulda ausgegraben (Symbolfoto).

Fulda. Am Montag wurde bei Baggerarbeiten auf einem Gartengrundstück in Fulda im Bereich „Am Zollhaus“ ein verdächtiger Gegenstand ausgegraben. Die Polizei sperrte den Bereich zunächst großräumig ab und evakuierte vorsichtshalber das naheliegende Wohnhauses.

Durch Experten des Kampfmittelräumdienstes konnte der Gegenstand als nicht mehr zündfähige C-5-Sprengranate aus dem 2. Weltkrieg identifiziert werden. Die Granate wird nun fachgerecht entsorgt. Die Bewohner konnten um 19:30 Uhr wieder in ihr Haus zurückkehren. Die Sperrung wurde zeitgleich durch die Polizei wieder aufgehoben.

Das Auffinden von Weltkriegsmunition ist nicht außergewöhnlich. Wichtig ist die Gegenstände bei Auffinden nicht anzufassen und sofort die Polizei zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Fulda

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

In Großenlüder brannte in der Nacht zum Donnerstag der Wagen einer Lokalpolitikerin. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Coronavirus: Zentrale Untersuchungsstelle wird in Fulda eingerichtet
Fulda

Coronavirus: Zentrale Untersuchungsstelle wird in Fulda eingerichtet

Niedergelassene Ärzte sollen entlastet werden
Coronavirus: Zentrale Untersuchungsstelle wird in Fulda eingerichtet
Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda
Fulda

Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda

Sanierung ist für 2022 und 2023 vorgesehen / Infos rechtzeitig vor Beginn der Maßnahmen
Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.