WEMAG-Fachmesse endet mit Rekord

Fulda. Entspannte Mienen bei den Veranstaltern der WEMAG, hochzufriedene Gesichter bei den Ausstellern und eine strahlende Familie aus Alsfeld, die si

Fulda. Entspannte Mienen bei den Veranstaltern der WEMAG, hochzufriedene Gesichter bei den Ausstellern und eine strahlende Familie aus Alsfeld, die sich ber 25.000 Euro freuen kann: Die Bilanz der WEMAG-Fachmesse kann sich ohne Frage sehen lassen.

Mit ber 12 000 Besuchern, die bereits drei Stunden vor Abschluss des dritten und letzten Messetages gezhlt wurden, konnte das WEMAG-Team unter Leitung von Joachim und Ulrich Schaus sowie Bernd Otterbein mehr als zufrieden sein. Eine wesentliche Steigerung zu 2005, verdeutlichte Joachim Schaus und schrieb diesen Erfolg einerseits dem nochmals verfeinerten und erweiterten Messekonzept und dem idealen Messewetter auf der anderen Seite zu. Darber hinaus haben wir in diesem Jahr genau darauf geachtet, dass keine Konkurrenz durch anderweitige Veranstaltungen zu erwarten war.

Als besucherstrkster Tag erwies sich der Sonntag. Die Messe ist ganz eindeutig wieder ein Publikumsmagnet gewesen, von Freitag morgen 10 Uhr an haben wir tglich einen greren Besucherstrom festgestellt bilanziert Bernd Otterbein. Ob Berlin, Siegen, Alsfeld oder Mannheim aus dem gesamten Bundesgebiet waren die Besucher nach Fulda gereist, konzentriert insbesondere aus Hessen, Thringen und den angrenzenden bayrischen Regionen. Begeistert von den vielseitigen Messeangeboten waren die Besucher, hocherfreut ber die zahlreichen Abschlsse die Aussteller - groe Resonanz erfuhr insbesondere der Werkzeug- und Maschinenbereich, hier wurden zahlreiche Werkstcke gefertigt.

Die Besucher konnten sich direkt von der Leistungsfhigkeit der Maschinen berzeugen. Gefragt war ebenfalls die Blue Box 5.000 Gelegenheiten, die whrend der drei Messetage ein ausgesuchtes Programm an gnstigen und hochwertigen Produkten offerierte. Besonderes Interesse und das nicht nur bei den Rauchern galt der verglasten Raucherkabine. Obwohl von den rauchenden Ausstellern und Besuchern vielfltig frequentiert, konnten sich die Interessenten davon berzeugen, dass der Qualm innerhalb der Verglasung blieb und sofort abgesaugt wurde.

Sozusagen kurz vor Toresschluss am Sonntag um 14.00 Uhr wurde der glserne Tresor geknackt: Um 25 000 Euro reicher ist jetzt die Alsfelder Familie Massanetz, die mit ihrer Glckzahl 8594736 auf die richtige Zahlenkombination gesetzt hatte. Ein besonderer Glcksfall besttigte auch Christian Fojuth von der Spielaufsicht: Immerhin hat der Spieler zehn Millionen Varianten, die sieben gefragten Zahlen zu kombinieren. An dem glsernen Tresor hatten sich whrend der Messetage ber 1.000 Besucher versucht. Ausgezahlt wird der Gewinnbetrag brigens gemeinsam mit Vertretern der Caritas und des Antoniusheimes, die einen Spendenscheck jeweils in Hhe von 5.000 Euro erhalten. Dieser Betrag war durch den Verkauf von 10.000 Tombolalosen zusammengekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern
Fulda

Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern

Erfreulicherweise erfuhr die osthessische Polizei am Mittwoch früh genug von einem so genannten „Schockanruf“. Somit konnte verhindern werden, dass eine Frau aus Fulda …
Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
107 Jahre: Fuldas älteste Bürgerin feierte Geburtstag
Fulda

107 Jahre: Fuldas älteste Bürgerin feierte Geburtstag

Margarete Ringwald ist im Caritas-Altenpflegeheim St. Josef zuhause
107 Jahre: Fuldas älteste Bürgerin feierte Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.