Verbreiterte Zufahrt: Wertstoffhof in Eiterfeld wird saniert

Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich, Hans P. Schmidt, Mike Schneider, Alexander Witzel und Uwe Karnagel (von links) während der Baustellenbesprechung am Wertstoffhof der Marktgemeinde Eiterfeld

Zudem soll es künftig zwei Fahrspuren geben

Eiterfeld - Derzeit wird durch die Marktgemeinde Eiterfeld der Wertstoffhof im Gewerbepark Eiterfeld saniert, so Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich. Im Rahmen der Baumaßnahme, die jetzt voll im Gange ist, werden die Zufahrt zum Wertstoffhof verbreitert und die bisherige Fahrspur auf zwei Fahrspuren ausgeweitet, sodass künftig die Fahrzeuge mit Grünabfällen ungehindert an den Fahrzeugen, die zum Entladen an den Abladeboxen stehen, vorbeifahren können und so die Wartezeiten verkürzt werden. Um die Umfahrt verbreitern zu können, war es zunächst notwendig, die vorher vorhandene Böschung zu beseitigen und mit Winkelelementen abzufangen.

Im Rahmen der Baumaßnahme werden neben den bereits vorhandenen fünf Containerboxen zwei zusätzliche Containerboxen sowie eine Bedarfsfläche für Heckenschnittabfälle in Betonbauweise geschaffen. Im bereits vorhandenen Schutzhäuschen für den Deponiewart wird die Sanitäreinrichtung erneuert und eine Heizung installiert.

Der Zweckverband „Abfallsammlung für den Landkreis Fulda“ fördert die Sanierungsarbeiten mit 90 Prozent der förderfähigen Kosten; das heißt, mit einem Förderbeitrag von maximal bis zu 180.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Attraktiver öffentlicher Nahverkehr, sowie gute, sichere Fuß- und Radwege sollen entstehen.
3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

Kripo Fulda äußert sich zum aktuellen Stand der Ermittlungen
Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten
"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Schwelbrand an Maschine breitet sich in Halle aus 
Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.