Wertstoffsammelplätze verschmutzen oft

Fulda. Reinhold Fischer ist sauer. Sauer auf diejenigen Mitbrger, die den Altpapiercontainer vor seiner Haustr an der Le

Fulda. Reinhold Fischer ist sauer. Sauer auf diejenigen Mitbrger, die den Altpapiercontainer vor seiner Haustr an der Leipziger Strae 108 missbrauchen.

Denn einige werfen die Pappe oder das Papier nicht in den Container, sondern daneben. Teilweise in Scken verpackt oder als ungefaltete Kartons. Wenn dann der Wind weht, darf ich die Flchen vor dem Haus kehren und die Schnipsel aus den Lichtschchten holen, rgert sich Fischer und ergnzt: Was geht eigentlich in solchen Menschen vor?

Dies wrde auch Harald Merz von der Magistratspressestelle gerne wissen. Genauso wie Fischer hat er nur ein Kopfschtteln brig. Ich kann es nicht verstehen, weil die Stadt Fulda so viele unentgeltliche Entsorgungsmglichkeiten anbietet. Es scheint reine Bequemlichkeit zu sein, meint Merz.

Problematik ist bekannt

Die Problematik um die Wertstoffsammelpltze ist der Stadt allerdings bekannt. Vor allem Pltze, die etwas auerhalb lgen wie etwa an der Ochsenwiese wren besonders oft verschmutzt, da dort die soziale Kontrolle von direkten Anwohnern fehlt.

Der Sammelplatz an der Leipziger Strae liege zwar in der Wohnbebauung, aber an einer stark frequentierten Strae. Es ist ja nicht nur Papiermll, der hier vor die Container gestellt wird. Oft genug stehen hier auch Elektroschrott oder Altreifen , berichtet Fischer: Schn sieht das nicht aus, wenn man aus der Haustr tritt.

Wir knnen auch nur an die Leute appellieren, die Abfallsnder falls mglich direkt anzusprechen und sie auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen, sagt Merz. Auerdem sei die Stadt bemht, den Mll nach Hinweisen mglichst schnell abzutransportieren.

Aktiv bei Hinweisen

Auf die Entsorgungsfirma lsst Fischer jedenfalls nichts kommen. Die machen einen tollen Job und versuchen mglichst alles wegzumachen, lobt er. Fischer fragt sich allerdings, warum das Ordnungsamt den Papiermll nicht mal richtig unter die Lupe nimmt. Oft genug seien nmlich Adressaufkleber drauf.

Wenn es Hinweise gibt, dann wird das Ordnungsamt aktiv, sagt hingegen Merz. Die Reaktion reichen vom belehrenden Brief bis hin zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens.

Kritisch sieht Fischer den Standort der Container an der Leipziger Strae, da diese die Sicht auf den Gehweg einschrnkten. Die Verkehrssicherheit sei nicht beeintrchtigt, meint hingegen die Magistratspressestelle. Die Situation an der Leipziger Strae sei allerdings schwierig, weil es dort kaum ffentliche Flche gibt, an denen Brger ohne den Verkehr zu behindern gefahrlos ihr Altpapier oder Altglas entsorgen knnen. Wir sind bemht im Umkreis von 500 Metern zu jeder Wohnung solch eine Sammelstelle zu haben, berichtet Merz. Und da gebe es nicht viele Mglichkeiten entlang der Leipziger Strae. (nk)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“
Fulda

Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“

Fulda aktuell startet die Pflegeserie mit einem Gespräch mit Pflegekräften aus der Region.
Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“
Ab Montag: Bürgerbüro und Stadtverwaltung Hünfeld  wieder offen
Fulda

Ab Montag: Bürgerbüro und Stadtverwaltung Hünfeld  wieder offen

Umfangreiche Vorkehrungen, um Ansteckungsrisiko mit Coronavirus zu minimieren
Ab Montag: Bürgerbüro und Stadtverwaltung Hünfeld  wieder offen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.