Widerstand und tätlicher Angriff auf Polizeibeamte  in Fulda

+

24-jähriger weiblicher Hotelgast wird renitent und rastet aus

Fulda - Mit einem renitenten weiblichen Hotelgast in der Innenstadt hatten Beamte der Polizeistation Fulda am Samstagvormittag  einen unschönen Einsatz. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war die 24-Jährige gerade beim Frühstücken, als sie aus nicht bekannten Gründen zunächst das Personal und weitere anwesende Hotelgäste verbal beleidigte.

Als sie gebeten wurde, das Hotel zu verlassen, weigerte sie sich und wurde gegenüber den Angestellten handgreiflich. Den Beamten der alarmierten Funkstreife begegnete sie zunächst ebenfalls beleidigend. Sie verweigerte die Feststellung ihrer Personalien, schlug eine Beamtin gegen den Oberkörper und leistete bei ihrer Festnahme erheblichen Widerstand.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen bei der Polizeistation wurde sie in die psychiatrische Abteilung des Klinikums eingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
Fulda

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet

So hat sich ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Schaumburg seinen Urlaub sicher nicht vorgestellt. Vor einigen Tagen machte er sich auf den Weg in den Urlaub.
Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
20. Jahrestag des Zugunglücks von Eschede: Udo Bauch aus Eichenzell heute Abend im NDR-Fernsehen
Fulda

20. Jahrestag des Zugunglücks von Eschede: Udo Bauch aus Eichenzell heute Abend im NDR-Fernsehen

Eichenzeller Udo Bauch hatte das Inferno am 3. Juni 1998 schwerstverletzt überlebt
20. Jahrestag des Zugunglücks von Eschede: Udo Bauch aus Eichenzell heute Abend im NDR-Fernsehen
Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum
Fulda

Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum

Der Geschmack war damals einzigartig und bis heute gibt es kaum Vergleichbares: Das rosarote Bazooka-Kaugummi, das bis 1998 in Deutschland verkauft wurde.
Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum
Erfahrungsbericht Corona: Sohn ist mit Virus infiziert
Fulda

Erfahrungsbericht Corona: Sohn ist mit Virus infiziert

Wie es ist, wenn in der eigenen Familie ein Coronafall auftritt, schildert ein osthessischer Familienvater unserer Zeitung.
Erfahrungsbericht Corona: Sohn ist mit Virus infiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.