Auf zwei Fahrstreifen der Frankfurter Straße Richtung Fuldaer Innenstadt

Verkehrsbehörde der Stadt und Hessen Mobil stellen gemeinsame Maßnahme vor 

Fulda - Die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme Bardostraße veränderte Fahrstreifenaufteilung in der Frankfurter Straße (B254) in Fulda im Kreuzungsbereich zur Mainstraße/Karl-Storch-Straße ist auf Veranlassung der Verkehrsbehörde der Stadt Fulda in Zusammenarbeit mit Hessen Mobil optimiert worden: Jetzt führen wieder zwei Fahrstreifen Richtung Innenstadt. Die Linksabbiegespur Richtung Karl-Storch-Straße/Westring wurde gleichzeitig erheblich verlängert.

Angesichts der absehbaren Fertigstellung des Knotens Bardostraße/Sickelser Straße (an der Feuerwache) und der anschließenden Winterpause an dieser Großbaustelle wurde entschieden, die ursprüngliche Aufteilung der Fahrstreifen wieder einzurichten.

Vor Beginn der Baumaßnahme waren im Sommer 2016 an der Frankfurter Straße zwei Linksabbiegespuren Richtung Westring markiert worden, um die Bardostraße von Verkehr zu entlasten. Allerdings bildeten sich dadurch vor der Ampelanlage in Richtung Innenstadt zu Stoßzeiten längere Staus.

Die jetzt getroffene Regelung berücksichtigt zum einen mit der verlängerten Linksabbiegespur die gewachsenen Verkehrsströme in Richtung Westring, insbesondere beim Lkw-Verkehr, verbessert aber gleichzeitig auch die Situation für den Geradeaus- und Rechtsabbiegeverkehr.

Angesichts der Prognose, dass die restlichen, für das Jahr 2018 geplanten Bauarbeiten an der Bardostraße aller Voraussicht nach weniger Auswirkungen auf den Verkehr in der Frankfurter Straße haben werden, soll die nun getroffene Regelung an der Kreuzung zur Mainstraße/Karl-Storch-Straße dauerhaft bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus in Nüsttal-Morles an verschiedenen Stellen Feuer gelegt hatte, hat der festgenommene Bewohner die Brandstiftung gestanden.
Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Ein Wiener Mieter hat den Stein ins Rollen gebracht: Verstoßen Namen an der Klingen gegen EU-Recht? Mit ZWISCHERUF von Redakteur Christopher Göbel.
Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Verschiedene Feuerwehren mussten mit mehr als 35 Einsatzkräften einen Wohnhausbrand bekämpfen, weil ein Mann dort an unterschiedlichen Stellen Feuer gelegt haben soll.
Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Rund 5.500 Euro Schaden hat ein 20-Jähriger PKW-Fahrer nach missglücktem Abbiegemanöver verursacht.
Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.