Wilhelm Männche geehrt

Vogelsbergkreis. "Seit 25 Jahren stellt Wilhelm Mnnche sein Fachwissen als Fleischbeschauer und Trichinenschauer nebenberuflich, gewissenha

Vogelsbergkreis. "Seit 25 Jahren stellt Wilhelm Mnnche sein Fachwissen als Fleischbeschauer und Trichinenschauer nebenberuflich, gewissenhaft, pflichtbewusst und zuverlssig der Allgemeinheit zur Verfgung." Dies sagte Landrat Marx anlsslich einer kleinen Feierstunde im Lauterbacher Kreishaus.

Die Leiterin des Amtes fr Veterinrwesen und Verbraucherschutz, Dr. Maria Litmeyer, hob die Bedeutung dieser nebenberuflichen Ttigkeit fr die Erledigung der wichtigen Aufgaben fr den Verbraucherschutz hervor. "Nur mit Hilfe der nebenberuflichen Experten knnen wir unsere Verpflichtungen erfllen", betonte Dr. Litmeyer und bedankte sich herzlich fr die hohe Motivation und den Flei des Geehrten.

Der Landwirt Wilhelm Mnnche, in Bfeld geboren, erlangte 1982 die Befhigung fr den Bereich Fleischbeschau und Trichinenschau. Frher nannte sich die Ttigkeit "Fleischbeschauer" dann "Fleischkontrolleur", jetzt "amtlicher Fachassistent". Mnnche ist der Fachassistent im Bezirk Homberg/Ohm 2. Insgesamt gibt es im Vogelsbergkreis 23 Fleischbeschaubezirke, in denen jhrlich fast 23.000 Schlachtungen durchgefhrt werden.

Wilhelm Mnnche betreibt auch eine Trichinen-Untersuchungsstelle auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen. Auer diesem Labor von Herrn Mnnche gibt es noch zwei weitere in Lauterbach und Freiensteinau. "Diese Labors dienen unmittelbar dem Verbraucherschutz", betonte Dr. Litmeyer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Seit Montag werden drei jugendliche Mädchen aus dem Landkreis Fulda vermisst. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

In der Nacht zum Dienstag wurden in Hilders zehn Fahrräder aus einem Laden geklaut.
Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg: Minister Al-Wazir sorgt für Verärgerung

Vogelsbergkreis und Wahlkreisabgeordneter Michael Brand reagieren mit Unverständnis auf Brief des Ministers
Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg: Minister Al-Wazir sorgt für Verärgerung

Frontalzusammenstoß beim Überholen: Drei Autos sind Schrott 

Zwischen Dippach und Tann kam es am Montagabend zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein "BMW"-Fahrer hatte trotz Gegenverkehrs überholt.
Frontalzusammenstoß beim Überholen: Drei Autos sind Schrott 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.