"Wir sind glücklich mit dem Ergebnis"

+

Petersberg. "Autohaus Geißenhöner" ist unter den besten Autohäusern Deutschlands.

Petersberg. Wie steht es um die Qualität deutscher Autohändler? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Tests des Beratungsunternehmens "Concertare", das bundesweit 2.000 Betriebe unter die Lupe genommen hatte. Rang fünf bei der Marke Toyota erreichte das Autohaus Rolf Geißenhöner an der Alten Ziegelei in Petersberg, das mit einer sehr guten Bewertung abgeschnitten hatte. "Wir sind glücklich über das Ergebnis", sagt Filialleiter Lars Weber, "und freuen uns sehr, dass unser Service positiv wahrgenommen wird".

Gleichzeitig sei der Platz unter den Besten in Deutschland Anreiz dafür, den Kunden auch zukünftig faire, zuverlässige und termintreue Leistungen zu bieten. "Wir schulen regelmäßig unsere Mitarbeiter, zum Beispiel rund um technische Neuerungen, aber auch zu Themen wie freundlicher Kundenumgang und Servicebereitschaft", so Weber. "Gerade neue Kollegen wie auch unsere Auszubildenden sind in dieses Thema von Anfang an eingebunden, um für bestmögliche Kundenzufriedenheit immer auf dem neuesten Stand zu sein."Für den Test von Concertare, dessen Ergebnisse in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift "AUTOStraßenverkehr" nachzulesen sind, wurde das diesjährige Bewertungsschema verändert. "Der Check geht jetzt noch mehr auf die Kundenanforderungen ein, die heute immer mehr steigen", erklärt Lars Weber die Neuerungen im Vergleich zu früheren Umfragen. Statt ehemals 15 Hauptkriterien gibt es im aktuellen Test nur noch elf.

Nicht mehr zur Sprache kommt zum Beispiel, ob ein Autohaus besonders attraktiv aussieht. Dafür sind Punkte wichtiger geworden, die direkt den Kaufvorgang eines Neuwagens betreffen: etwa der Empfang, die Bedarfsanalyse, die Beratung, die Demonstration der Fahrzeuge, die Probefahrt, Finanzierungsangebote, der Abschluss des Kaufvertrags oder der Eindruck, den der Verkäufer oder das Autohaus insgesamt beim Kunden hinterlässt.

"Wer heute ein Auto kauft, möchte nicht nur das Fahrzeug aus der Nähe betrachten und vielleicht mal Probe fahren, sondern wünscht eine persönliche Beratung von A bis Z", fasst der Filialleiter des Petersberger Autohauses Geißenhöner zusammen. "Unser Verkaufsteam ist sich seiner Verantwortung bewusst und geht auf die Fragen und Wünsche der Interessenten immer ganz individuell ein." So gewinne man Stammkunden, sagt Weber, "und Zufriedenheit spricht sich auch herum – nicht nur unter den Lesern einer Auto-Zeitschrift".Weitere Infos zum Autohaus Geißenhöner sind abrufbar unter www.geissenhoener.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro und Contra: Schnee - weiße Pracht oder Übel?
Fulda

Pro und Contra: Schnee - weiße Pracht oder Übel?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über Schnee. Ist er weiße Pracht oder ein Übel?
Pro und Contra: Schnee - weiße Pracht oder Übel?
 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden
Fulda

Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden

Ein 82-Jähriger Osthesse wurde Opfer einer perfiden Betrugsmasche.
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden
Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt
Fulda

Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt

Polizeihauptkommissar und Dienstgruppenleiter Carsten Sippel ist für 25 Jahre Polizeidienst von Polizeipräsident Alfons Georg Hoff geehrt worden.
Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.