Trachtenfest Schlitz soll 2021 ein "Corona-gerechtes Fest" werden

+

Vorstand des Heimat- und Trachtenfestvereins: Schlitzer Trachtenfest soll nicht ausfallen

Schlitz - Was wird aus dem Trachtenfest nächstes Jahr? Diese Frage hört man immer häufiger in Schlitz und im Schlitzerland. Angesichts der Corona- Pandemie werden zur Zeit alle Weihnachtsmärkte und große Feiern abgesagt. Und auch für das nächste Jahr wurden bereits viele Feste und Events gestrichen. Allein die Planungen für den Hessentag in Fulda und einige Großkonzerte laufen noch in der Hoffnung, die Veranstaltungen auch durchführen zu können.

Angesichts dieser Situation hat sich der Vorstand des Heimat- und Trachtenfestvereins in einer digitalen Konferenz ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Sehr schnell wurde klar, dass  ein Trachtenfest, wie man es kennt mit Gästen aus aller Welt unter Corona-Bedingungen nicht durchzuführen ist. Die private Unterbringung der ausländischen Gäste, die Konzentration des Festes auf den Marktplatz, in der Altstadt oder im Hof der alten Schule – all das sei unter Corona-Bedingungen nicht durchführbar. Deshalb stellte sich die Frage, das Fest ganz ausfallen zu lassen oder nach Alternativen zu suchen, ein Corona machbares Trachtenfest zu organisieren.

Viele Argumente wurden abgewogen. Auf der einen Seite stand das Argument „Man kann doch nicht einfach alles ausfallen lassen“ und auf der anderen Seite die bange Frage „Schaffen wir es ein anderes, ein alternative Fest zu kreieren und werden die Besucher zu einem veränderten Fest kommen“.

„Wir haben uns im Vorstand einstimmig dazu entschieden,“ so der Vorsitzende des Heimat- und Trachtenfestvereins, Hans-Jürgen Schäfer, „das Trachtenfest 2021 nicht ausfallen zu lassen und ein Corona-gerechtes Fest zu planen.“

Das könne ein Fest sein mit vielen digitalen Bestandteilen, aber auch Live-Aktionen. Das könne ein Fest sein auf mehreren Plätzen: Marktplatz, Schloßgarten, alte Brauerei. Dabei sein kann ein stehender Festzug, digitale Leinwände, wo Tänze und Eindrücke vergangener Feste zu sehen sind, aber auch eingespielte Live-Acts von auswärtigen Gruppen. 

Dem HTV-Vorstand kommt es darauf an ein klares Zeichen zu setzen, dass man willens sei ein Fest zu organisieren und nicht aufzugeben, wohlwissend, "dass die Corona-Pandemie in unserem Land noch viel verändern kann. Ganz wichtig ist, dass auch die Unterstützung der Stadt Schlitz gegeben ist, die ja bekanntlich das finanzielle Risiko des Festes abdecke. Dazu werde auch in Kürze der Magistrat kontaktiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Grebenhain. Wills wollten’s wissen: Was brachte Vater und Tochter zu ihrer Wette in der ZDF-Show?
"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Pkw des 69-Jährigen prallt am Samstagnachmittag gegen Baum: Fahrer von Ersthelfern befreit
Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Die Suche nach der zweijährigen Timnid wurde beendet.
Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.