1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Wird Boris Rhein Nachfolger von Volker Bouffier?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bertram Lenz

Kommentare

Boris Rhein
Boris Rhein © Archiv

Die Hinweise verdichten sich, dass Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) Nachfolger von Volker Bouffier (CDU) als hessischer Ministerpräsident werden soll. Gewissheit könnte es am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz geben, die Bouffier im Rahmen des traditionellen „Künzeller Treffens“ geben wird.

Fulda Denn am morgigen Freitag findet das „8. Künzeller Treffen der CDU Hessen“ statt. Bei der traditionellen Jahresauftaktklausur der CDU Hessen und der CDU-Landtagsfraktion wird gemeinsam mit den hessischen CDU-Abgeordneten des Bundestages und des Europaparlaments sowie kommunalen Spitzenvertretern die politische Lage beraten. Coronabedingt wird in diesem Jahr das größere Kongresszentrum des „Esperanto-Hotels“ in Fulda Schauplatz der Zusammenkunft sein.

Der 50 Jahre alte Boris Rhein war zwischen 2014 und 2019 hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, davor vier Jahre lang Innenminister. 2011 hatte der amtierende Landtagspräsident versucht, OB von Frankfurt zu werden, scheiterte in der Stichwahl aber an SPD-Mann Peter Feldmann. Weitere mögliche Nachfolgekandidaten Bouffiers sind Innenminister Peter Beuth, Finanzminister Michael Boddenberg, Kultusminister Alexander Lorz (alle CDU) und CDU-Fraktionsvorsitzende Ines Claus. Letztere ist seit Januar auch Präsidiumsmitglied der Bundes-CDU.

Der Rückzug von Bouffier als hessischer Ministerpräsident nach zwölf Jahren im Amt war bereits erwartet worden. Interessant dürfte auch sein, was der 70-Jährige am Freitagnachmittag zu seiner Position als Vorsitzender der Hessen-CDU zu sagen hat.

Auch interessant

Kommentare