Es wird süffig: Festbierprobe im Esperantohotel Fulda

1 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
2 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
3 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
4 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
5 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
6 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
7 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.
8 von 20
Festbierprobe für das Oktoberfest 2018 im Esperatohotel.

Zahlreiche geladene Gäste testeten das neue Festbier für das Esperanto- Oktoberfest.

Fulda. Das „Oktoberfest“ in der „Esperantohalle“ steht vor der Tür. Wie jedes Jahr lud Martin Gremm aus der Geschäftsführung des „Esperantos“ am Dienstagabend zu einer exklusiven Festbierprobe ein. „Wieder beginnt die Oktoberfestsaison mit einem guten Bier“, eröffnet Gremm die Bierprobe. „Dieses Bier ist eine Saisonspezialität und immer etwas Besonderes wie Spekulatius an Weihnachten“, freut sich Ulrich Klesper, Geschäftsführer des Brauhauses „Hochstift“ in Fulda. Denn das Bier wird extra füt das Oktoberfest gebraut. „Das Festbier ist stärker als normales Bier, aromatischer, süffig, und hat eine schöne dunkle Bernsteinfarbe“, so Klesper. Zahlreiche Repräsentanten des öffentlichen Lebens waren Gremms Einladung in die Weinstube „Bodega“ in die „Esperantohalle“ gefolgt und genossen gemeinsam das untergärige Bier. Bis zu 100.000 Liter sollen in den Oktoberfestwochen ausgeschenkt werden. Das „Esperanto-Oktoberfest" hat in Fulda Tradition und startet am 21. und 22. September. Tickets gibt es im „Hotel Esperanto" oder unter www.hotel-esperanto.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Pkw erfasst Radfahrer, der dabei schwer verletzt wird. Polizei rekonstruiert Unfallhergang.
Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

"Faitrade-Stadt" Fulda setzt deutliches Zeichen für faire Arbeits- und Lebensbedingungen   
Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Lotto Hessen" ist auf der Suche nach der glücklichen Gewinnerin beziehungsweise dem Gewinner
100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Ladung mangelhaft gesichert und Fahrzeug überladen
"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.