Wohnhaus eingedrungen, Betrunken zur Polizei gefahren, Führerschein weg

Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach) Lauterbach (ots) - Medieninformation vom 16.04.2013 Wohnhaus eingedrungen Gemünden (Felda)/Nieder-Gemünden

Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach) Lauterbach (ots) - Medieninformation vom 16.04.2013 Wohnhaus eingedrungen Gemünden (Felda)/Nieder-Gemünden - In ein Wohnhaus in der Feldatalstraße im Gemündener-Ortsteil Nieder-Gemünden drangen unbekannte Täter zwischen Sonntag, 23:30 Uhr und ... Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen
Kassel

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen

Statement von Oberbürgermeister Geselle: „ruangrupa hat sich für die documenta fifteen klar und deutlich gegen Antisemitismus, Rassismus, Rechtsextremismus, …
Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen
Kirche sagt: „Verantwortung übernehmen statt Querdenken!“
Kassel

Kirche sagt: „Verantwortung übernehmen statt Querdenken!“

Ein Statement von Stadtdekanin Barbara Heinrich und Stadtdekan Dr. Michael Glöckner zu den Corona-Leugnern und selbsternannten „Querdenkern“ 
Kirche sagt: „Verantwortung übernehmen statt Querdenken!“
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.