Wohnhausbrand: 68-Jähriger erleidet Rauchgasvergiftung

Heute Morgen kam es in Grebenau zu einem Wohnhausbrand. Ein 68-jähriger Hausbewohnter erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Grebenau. Heute, gegen 10 Uhr, brannte es in einem Wohnhaus in der Eifaer Straße im Grebenauer Ortsteil Reimenrod. Bei dem Brand erlitt ein 68-jähriger Hausbewohner eine Rauchgasvergiftung. Der Verletzte wurde mit Notarzt sowie einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Feuerwehr gelang es, die Flammen schnell zu löschen. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Durch das Feuer entstand ein Schaden zwischen 30.000 Euro und 40.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer fährt falsch in eine Einbahnstraße und prallt gegen Metallzaun

Gestern fuhr ein Autofahrer falsch in eine Einbahnstraße und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Metallgartenzaun.
Autofahrer fährt falsch in eine Einbahnstraße und prallt gegen Metallzaun

Junges Talent in Tann: „The Voice Kids“-Finalist Luca Kuglmeier begeistert

Am 29. Dezember tritt Luca Kugelmeier  beim „Tanner Winterfestival“ in Tann auf.
Junges Talent in Tann: „The Voice Kids“-Finalist Luca Kuglmeier begeistert

Klartext: Tschüss, 2017!

Das Jahr 2017 zählt nur noch zwei Wochen. Redakteurin Antonia Schmidt resümiert ihr Jahr 2017.
Klartext: Tschüss, 2017!

Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Weihnachtsstimmung, Artistik und mehr im "Fuldaer Weihnachts-Circus", der am 22. Dezember auf das Messegelände kommt.
Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.