Wunderbare Projekte

Fulda. Das Besondere Erlebnis fr die Fe" ist jetzt seit Kurzem an der Eduard-Stieler-Schule in Fulda mglich

Fulda. Das Besondere Erlebnis fr die Fe" ist jetzt seit Kurzem an der Eduard-Stieler-Schule in Fulda mglich.

Schlerinnen und Schler der EIBE-Klasse Gartenbau unter der Leitung von Maria Kliem und Wilhelm Schnewolf erstellten im Rahmen des Berufsfeldunterrichts Gartenbau" einen Barfupfad auf dem Schulgelnde der Eduard -Stieler -Schule.

Nach wochenlanger Planung, Vorbereitung und Durchfhrung des Projektes konnte am vergangenen Mittwoch der Barfupfad der Schule zur regen Nutzung bergeben werden. Die Klassensprecher Deniz Aydindag und Meik Chomiak prsentierten vor der Schulleitung und dem Kollegium den Barfupfad. Sie berichteten, dass sie nicht nur die theoretische Berechnung der bentigten Materialien erstellt haben, sondern auch hart an der Fertigstellung der Anlage gearbeitet haben. Abschlieend stellten sie den Wert dieser Anlage fr Wohlbefinden und Gesundheit heraus.

Schulleiter Oberstudiendirektor Dr. Rudolf Drexler lobte die Idee und das tolle En-gagement der Schler und uerte die Hoffnung, dass kommende Schlergenera-tionen der Gesundheitsklassen noch viel an dem Barfupfad lernen und erfahren knnen.

Der Barfupfad fand groen Anklang und alle Anwesenden nutzten die Gelegenheit - auch bei recht khler Witterung- den Barfupfad zu erleben und den Fen ganz besondere , beinahe vergessene Gefhlserlebnisse" zukommen zu lassen.

Vernissage der EIBE-Klasse des Berufsfeldunterrichts Krperpflege"

Die Schlerinnen und Schler der EIBE-Klasse Krperpflege unter der Leitung von Rita Pettrup und Judith Kremer erstellten im Rahmen des Berufsfeldunterrichtes Hochsteckfrisuren und Nageldesign zu einem besonderen Anlass.

Erst am Prfungstag erfuhren die Schlerinnen und Schler ihr Projektthema. Fr eine Hexennacht im Schlossgarten sollten Einlegetechniken fr die Hochsteckfrisur zeichnerisch und schriftlich geplant und spter ausgefhrt werden.

Am zweiten Prfungstag wurden die Hochsteckfrisuren fertiggestellt und mit Haarschmuck ausgestaltet. Eine weitere Aufgabe stellte die Planung und Durchfhrung eines kreativen, themenbezogenen Nageldesigns dar. Diese Aufgabe musste mit Hilfe einer Modellhand in unterschiedlichen Techniken ausgefhrt werden.

Den Abschluss bildete eine Einzelprsentation der Schlerinnen und Schler vor der Prfungskommission.

Zur Verabschiedungsfeier aller Schlerinnen und Schler der Eduard-Stieler-Schule sollen die Projektergebnisse als Dekoration verwendet werden. Auch anderen Schlerinnen und Schlern, sowie Kolleginnen und Kollegen, die nicht an der Vernissage teilnehmen konnten, soll somit ein Einblick in die anspruchsvolle Arbeit des Berufsfeldes Krperpflege ermglicht werden.

Die EIBE-Klassen Gartenbau und Krperpflege dienen der Eingliederung in die Berufswelt und fallen unter die Abteilungsleitung von Studiendirektor Thomas Willert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"
Fulda

Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"

Verkaufsoffener Sonntag und Musikprogramm in der Haunestadt.
Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"
Landesweite Aktionswoche der Polizei Osthessen
Fulda

Landesweite Aktionswoche der Polizei Osthessen

Fußgänger, Radfahrer und Fahrer von Elektrokleinstfahrzeugen sind im Straßenverkehr tagtäglich erhöhten Gefahren ausgesetzt. Insbesondere bei Kindern und lebensälteren …
Landesweite Aktionswoche der Polizei Osthessen
Fridays For Future streiken in Fulda und setzen ein Zeichen für den Klimaschutz
Fulda

Fridays For Future streiken in Fulda und setzen ein Zeichen für den Klimaschutz

Hunderte junge Menschen ziehen heute durch die Straßen Fuldas, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.
Fridays For Future streiken in Fulda und setzen ein Zeichen für den Klimaschutz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.