Mit brachialer Gewalt: Diebe stehlen Reifen von mehreren Fahrzeugen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stahlen Diebe Reifen von mehreren Autos in Lauterbach.

Lauterbach. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag montierten Diebe zahlreiche Reifen von Neufahrzeugen eines Autohauses in der Schlitzer Straße ab. Hierbei gingen sie so brachial vor, dass die Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt wurden. Das Diebesgut als auch der entstandene Sachschaden wird auf einen mittleren fünfstelligen Bereich geschätzt. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus, die über einen längeren Zeitraum zugange waren. Weiterhin müssen sie ein größeres Transportmittel (Klein LKW; Anhänger) mitgeführt haben,um die Reifensätze abtransportiert zu haben. Wer hat verdächtige Fahrzeugbewegungen im Bereich der Schlitzer Straße wahrgenommen? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld des Autohauses beobachtet?

Die Polizei Lauterbach nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06641/971-0 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hainzeller Sascha Gramm umrundet aktiven Vulkan.

Ein Lauf rund um den Ätna: Er ist mit rund 3323 Metern über dem Meeresspiegel der höchste aktive Vulkan Europas.
Hainzeller Sascha Gramm umrundet aktiven Vulkan.

Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Alexander Jahnke belegte damals bei der „RTL“-Show „Deutsch- land sucht den Superstar” (DSDS) den zweiten Platz.
Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"

Verkaufsoffener Sonntag und Musikprogramm in der Haunestadt.
Hünfeld lädt wieder zur "Landpartie"

Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

Bataillons-Kommandant Daniel Andrä, Oberstleutnant der Bundeswehr, über seine neue Aufgabe beim Panzergrenadierbataillon 411 in Mecklenburg-Vorpommern.
Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.