„Zauber-Dinner“  in Fulda: Show und Abendessen im „Maritim“

Zauberer Stefan Sprenger lädt in Fulda zum „Zauber-Dinner“.

Ein köstliches Drei-Gänge-Menü mit einer zauberhaftes Show wird am 13. April in Fulda geboten.

Fulda - Beim „Zauberdinner“ erwartet die Gäste Magie und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Begleitet von einem köstlichen Drei-Gänge-Menü und gewürzt mit viel Humor begeistert Zauberer Stefan Sprenger mit vielen magischen Überraschungen und verblüffenden Tricks zwischen den Gängen. Dabei können die Teilnehmer dem Zauberkünstler auf die Finger schauen, wenn sich ein Tisch erhebt und frei im Raum schwebt, zehn Euro zu hundert werden und sich solide Gegenstände direkt vor ihren Augen in Luft auflösen. Sprenger und sein Zauber-Team konnten bereits zahlreiche international renommierte Auszeichnungen für sich verbuchen, darunter den Titel Vize-Weltmeister der Zauberkunst in Tokio, den „Siegfried & Roy Sarmoti Award“ in Las Vegas, den „Magic and Comedy Award“ in St. Moritz sowie den „Lecturer of the Year“ im „Magic Castle“ in Hollywood.

Nach Fulda kommt „World of Dinner“ am 13. April ins „Maritim“-Hotel am Schlossgarten. Tickets inklusive Menü kosten 69 Euro und sind über www.worldofdinner.de/zauber-dinnererhältlich.

Gewinnspiel: Ticket-Verlosung

„Fulda aktuell“ verlost zwei Tickets für das „Zauber-Dinner“ in Fulda. Um zu gewinnen, schreiben Intressenten eine E-Mail mit dem Betreff „Zauber-Dinner“ an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Einsendeschluss ist am 4. April um 23.59 Uhr. Der Rechts­weg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird ausschließlich per E-Mail benachrich­tigt. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Die Phantastische Tierwesen-Filmreihe geht weiter. Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt hat sich Grindelwalds Verbrechen angeschaut.
Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

In Hessen startet ein landesweites Projekt, das die biologische Vielfalt erhalten und fördern soll.
Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Ganz oben auf der Weihnachtswunschliste stehen auch in diesem Jahr Tiere. Wieso Tiere keine  guten Weihnachtsgeschenke sind erklären die Tierschützerinnen Anita Burck …
Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

96 Seiten hat die neue Broschüre "Kulinarium" der Rhöner Wirtevereinigung "Rhöner Charme".
Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.