Zement- und Kalkwerke Otterbein spenden großzügig

+

Großenlüder. Insgesamt 8.000 Euro wurden an vier Einrichtungen in Müs gespendet.

Großenlüder. Großzügige Unterstützung für vier Einrichtungen in Müs: Einen Betrag von insgesamt 8.000 Euro spendete kürzlich der geschäftsführende Gesellschafter der Zement- und Kalkwerke Otterbein, Winfried Müller. Die Schecks nahmen Vertreter der örtlichen Kindertagesstätte, der Grundschule Müs, der Freiwilligen Feuerwehr und der katholischen Kirchengemeinde Müs entgegen.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Firmenjubiläum und des 60. Geburtstages hatte Winfried Müller seine Gäste gebeten, für einen guten Zweck zu spenden. Während der Spendenübergabe schilderte Winfried Müller die Verbundenheit der Familie zum Ort. "Meine Familie stammt aus Müs, ich selbst und auch meine Kinder haben hier den Kindergarten und die Grundschule besucht. Da die finanziellen Mittel der beiden Einrichtungen begrenzt sind, ist es für uns eine Herzensangelegenheit, Unterstützung zu leisten."

Ebenfalls mit einer Spende bedacht wurde die Freiwillige Feuerwehr, die dem Otterbein-Team jederzeit bei Veranstaltungen hilfreich zur Seite steht. 2.000 Euro kommen der katholischen Pfarrgemeinde, die "stets den Segen von oben gibt", wie der Unternehmer humorvoll betonte, zugute.  Bei der Scheckübergabe zeigten sich die Vertreter der Einrichtungen gleichermaßen überrascht und erfreut: "Mit einem so hohen Geldbetrag hätten wir nicht gerechnet. Wir werden eine gute Verwendung für die Spende finden", erklärte Grundschulleiterin Marion Van Cuylenburg.

Im Kindergarten soll das Geld in den Bau eines Holzhauses im Außenbereich investiert werden. Bei Feuerwehr und Pfarrgemeinde wird der Einsatz der "Finanzspritze" in Kürze festgelegt. "Es ist außergewöhnlich, dass ein Unternehmen eine so großzügige Unterstützung bietet. Diese Zuwendungen zeigen ein beispielgebendes Engagement", sagte Pater Ljubo Lebo.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Gesundheitsamt hat alle notwendigen Maßnahmen getroffen / Reaktionen der Geschäftsführung
Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Corona-Bulletin des Hessischen Sozialministeriums vom Dienstag
Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Deutschlands jüngster katholischer Diözesanbischof wurde am 31. März 2019 in sein Amt eingeführt 
Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Frontalzusammenstoß an Kreuzung Ronsbachstraße/Mainstraße
Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.