"Das Zentrum der Welt": Ausstellung in der Kinderakademie Fulda

+

Der Fotograf Walter M. Rammler lädt ein, Fulda und seine Umgebung aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen.

Fulda. Der Fotograf Walter M. Rammler lädt ein, Fulda und seine Umgebung aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen. In seiner aktuellen Ausstellung "Das Zentrum der Welt!" zeigt er vom 6. bis 20. September in der "Kinder-Akademie Fulda" Kugelpano-ramen. Besucher können markante Orte der Stadt wie den Schlossgarten, den Frauenberg, aber auch Spots aus der Region wie Kleinsassen oder den Wachtküppel durch alle Jahreszeiten hinweg neu entdecken. Alle Motive sind Teil des aktuellen Kunstkalenders des Fotografen für das kommende Jahr 2016. Kalendervorbestellungen nimmt das Team von Rammler schon jetzt per E-Mail an foto@ rammler.com entgegen. Weitere Infos zur Ausstellung gibt es unter www.kaf.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Begrenzung der tagestouristischen Ausflüge: 15-Kilometer-Regel auch im Landkreis Fulda  

Ab Mittwoch tritt die Änderung der 6. Allgemeinverfügung in Kraft. Bewohner des Landkreises Fulda dürfen sich nur im 15-Kilometer-Radius rund um ihren Wohnort bewegen.
Begrenzung der tagestouristischen Ausflüge: 15-Kilometer-Regel auch im Landkreis Fulda  

Flucht vor der Kälte

Obdachlose sind bei Minustemperaturen auf karitative Einrichtungen angewiesen.
Flucht vor der Kälte

Trauer und Bestürzung prägen die Reaktionen auf Tod von Dr. Norbert Herr

Früherer Fuldaer CDU-Landtagsabgeordneter, Kreispolitiker und vielfach Engagierter gestorben
Trauer und Bestürzung prägen die Reaktionen auf Tod von Dr. Norbert Herr

Pro und Contra: Braucht man das „Dschungelcamp“?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt und Redaktionsleiter Bertram Lenz diskutieren über das Dschungelcamp.
Pro und Contra: Braucht man das „Dschungelcamp“?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.