Zeugen gesucht: Auto prallt gegen Grundstückzaun

Heute Nacht prallte ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen Grundstückzaun und flüchtete.

Ebersburg. Am Samstag, 31. Dezember, in der Zeit zwischen 0.30 und 8 Uhr befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug, vermutlich einem Pkw, in Ebersburg die Straße Untertannenhof aus Fahrtrichtung Weyhers kommend in Fahrtrichtung Poppenhausen.

Aus unbekannter Ursache kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Grundstückszaun. Dadurch wurden zwei im Betonfundament stehende Eisenpfosten verbogen und der Holzzaun auf rund vier Meter länge beschädigt.

Nach dem Aufprall entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

An dem Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise geben könnten. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661/1050 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unterwegs mit dem Ranger: Führungen starten am 7. August

Neuer Film gibt Einblick in die Arbeit der Hessischen Ranger im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön.
Unterwegs mit dem Ranger: Führungen starten am 7. August

Sippel: Bestürzung und tiefe Trauer bei ANTONIUS

ANTONIUS-Geschäftsführer äußert sich zu dem Brand mit einem Todesopfer bei ANTONIUS - NETZWERK MENSCH in der Nacht zu Sonntag.
Sippel: Bestürzung und tiefe Trauer bei ANTONIUS

240 Mitarbeiter von Insolvenz der  "Herbert Maschinenbau" in Hünfeld betroffen

Automobilzulieferer informiert in einer Pressemitteilung über die Situation: Betrieb läuft weiter
240 Mitarbeiter von Insolvenz der  "Herbert Maschinenbau" in Hünfeld betroffen

Gefahr auf Rädern: Radfahrer auf Fuldas Gehwegen riskieren Unfälle und Strafen

Immer wieder benutzen Radler in Fulda den Gehweg. Doch das ist nur in besonderen Ausnahmefällen erlaubt. Mit ZWISCHENRUF
Gefahr auf Rädern: Radfahrer auf Fuldas Gehwegen riskieren Unfälle und Strafen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.