Zeugen gesucht: Linienbus und Schlepper stoßen zusammen

+

Gestern stießen ein Linienbus und ein Schlepper seitlich zusammen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Rasdorf. Am Montag,  29. August, gegen 14.40 Uhr, befuhr ein 38-Jähriger aus Rasdorf mit seinem Linienbus, in dem sich keine Fahrgäste befanden, die L 3173 aus Richtung Großentaft kommend in Fahrtrichtung B 84. Vor ihm fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Schlepper und einem  Heuwender.Auf einer geraden, übersichtlichen Strecke überholte der Bus den Schlepper. Aus unbekannter Ursache kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß. Bei dem ein Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro entstand.

Da beide Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, werden Unfallzeugen gebeten sich bei der Polizeistation Hünfeld unter der Telefonnummer 06652/96580 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Insgesamt drei Schüler von Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft waren positiv getestet  worden  
Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Gespräch mit Friederike Jehn über künstlerisches Wirken, ihre Krimi-Vorlieben und osthessische Heimat
Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Ein Interview mit Chorleiterin Anne Rill vom Stadtpfarrchor St. Simplizius zur Coronakrise.
Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Möglicherweise unter Alkohol: 15-Jährige verursacht in Burghaun Unfall mit hohem Sachschaden 

15-Jährige prallt am frühen  Sonntagmorgen mit dem Auto des Vaters gegen geparkten Pkw  
Möglicherweise unter Alkohol: 15-Jährige verursacht in Burghaun Unfall mit hohem Sachschaden 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.