Zeugen gesucht: Unfallflucht zwischen Gersfeld und Poppenhausen

Zwischen Gersfeld und Poppenhausen fuhr ein Lkw einem weiteren Lkw einen Seitenspiegel ab und floh dann von der Unfallstelle. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Gersfeld/Poppenhausen. Ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Bad Kissingen befuhr gegen 7.30 Uhr heute Morgen mit seinem Lkw die L 3330 von Gersfeld in Richtung Poppenhausen. Direkt hinter ihm fuhr eine 31-jährige Audi-Fahrerin aus Gersfeld. Etwa in Höhe Bodenhof kam dem Fahrer aus Bad Kissingen ein weiterer Lkw entgegen, der zu weit links fuhr. Die Außenspiegel der Lkw berührten sich und wurden abgerissen. Dabei flog der eine Außenspiegel auf die Motorhaube des Audi.

Der entgegenkommende Lkw fuhr weiter ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Von dem Lkw ist nur bekannt, dass er grün-weiß lackiert und vermutlich ein Mitsubishi war. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 600 Euro.

Zeugen des Vorfalls bzw. Personen die am Unfalltag einen Lkw mit fehlendem linken Außenspiegel im Raum Gersfeld gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Hilders unter Tel. 06681-96120 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Die Bundespolizei erwischte jetzt den Mann, der eine 17-Jährige vor einer Woche im Zug von Hünfeld nach Fulda sexuell belästigt hatte.
Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Wohnzimmer-Konzert im Autohaus "Volkswagen Zentrum Fulda" am Freitagabend.
Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Antonia Vollmer (Lichtbergschule Eiterfeld) wird Zweite bei Landeswettbewerb, Klara Fischer (Wigbertschule Hünfeld) belegt vierten Platz 
Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.