Zeugen gesucht: Unfall zwischen Kind und Auto

+

In Fulda wurde ein zehnjähriger Junge angefahren - und zum Glück nur leicht verletzt.

Fulda. Am Montag, 28. September, um 13 Uhr kam es in Fulda in der Magdeburger Straße 78, in Höhe der dortigen Schule, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 10-jähriger Junge von einem Fahrzeug erfasst und glücklicherweise nur leichtverletzt wurde.

Ein 65-jähriger Mann aus Petersberg befuhr mit seinem PKW, einem VW Golf Cabriolet, die Magdeburger Str. aus Richtung Petersberg kommend in Richtung Fulda Stadtmitte.

In Höhe der Schule liefen plötzlich drei Schüler zur Verkehrsampel der Magdeburger Str. Ecke Pappelweg. Um noch rechtzeitig ihren Schulbus zu erreichen überquerten diese die Fahrbahn, wobei der 10-jährige Junge, der aus Flieden stammt, vom PKW erfasst wurde und zu Boden stürzte. Der Junge erlitt leichte Prellungen und Schürfwunden. Nach medizinischer Erstbegutachtung an der Unfallstelle wurde der Schüler seinen, vor Ort hinzugekommenen, Eltern übergeben. Eine ambulante Behandlung des Jungen erfolgte zu einem späteren Zeitpunkt.

Die beiden Mitschüler die ebenfalls die Fahrbahn mit dem Leichtverletzten überquerten, wurden vom PKW nicht erfasst. Beide blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. An dem PKW des 65-Jährigen Mannes entstand keinerlei Sachschaden.

Die Polizei sucht Zeugen die nähere Hinweise zum Unfallhergang machen könnten.Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer: 0661-105-0 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Landkreis Fulda: Immer mehr Corona-Infektionen in Einrichtungen

Seniorenheime, Schulen und Gemeinschaftsunterkünfte betroffen
Landkreis Fulda: Immer mehr Corona-Infektionen in Einrichtungen

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Obduktion ergibt eindeutige Hinweise auf Ertrinken der zweijährigen Timnit aus Fulda
Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Neues Logo für das Bistum Fulda

Sichtbares Zeichen für die anstehenden Weichenstellungen und den Kulturwandel
Neues Logo für das Bistum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.