Zeugen gesucht: Unfallflucht in Künzell - 80-Jährige schwer verletzt

An einer Ampel wurde die 80-Jährige von einem Auto angefahren. Die Verursacherin half der Frau noch auf, flüchtete dann aber von der Unfallstelle.

Künzell. Am vergangenen Freitag gegen 17 Uhr überquerte eine 80-jährige Fußgängerin aus Künzell ordnungsgemäß an der Ampel die Turmstraße von der Bonifatiusstraße kommend in Richtung Straße Landweg.

Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW den Landweg - vermutlich aus Richtung des dortigen Lebensmittelmarktes (Lidl) kommend - in Richtung Turmstraße um in diese nach rechts einzubiegen.

Beim Abbiegevorgang jedoch wurde die 80-jährige Fußgängerin, die ordnungsgemäß die Fahrbahn überquerte, von dem PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Während zunächst die unbekannte Fahrerin und im weiteren Verlauf auch weitere hinzugekommene unbeteiligte Personen der 80-Jährigen aufhalfen und sich um sie kümmerten, fuhr die Fahrerin mit dem PKW davon und flüchtete von der Unfallstelle.

Die 80-Jährige die zuerst von Helfern nach Hause gebracht wurde begab sich zu einem späteren Zeitpunkt zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Dort musste sie dann wegen Frakturen im Rippen-/ und auch im Kniebereich stationär aufgenommen werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise auf die flüchtige Fahrerin und das Unfallfahrzeug geben könnten. Diese werden gebeten sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnr.: 0661-105 2300 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hohe Gewaltbereitschaft: BMW in Hünfeld schwer beschädigt

Alle Reifen des getunten und neuwertigen Wagens zerstochen, Felgen und Karosserie zerkratzt
Hohe Gewaltbereitschaft: BMW in Hünfeld schwer beschädigt

Tankversuch missglückt: Im Rückwärtsgang in Hünfeld den Abhang hinunter

78-jährige Hünfelderin verfängt sich  nach eigenen Angaben in den Pedalen
Tankversuch missglückt: Im Rückwärtsgang in Hünfeld den Abhang hinunter

Finanzierung von Suchtberatung: Sparen am falschen Ende

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zur finanziellen Ausstattung der kommunalen Suchtberatungsstellen
Finanzierung von Suchtberatung: Sparen am falschen Ende

Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört

Das verheerende Feuer ist Notre Dame de Paris weckt in Fulda Erinnerungen an den Dombrand vor 114 Jahren.
Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.