Zeugin gesucht: Die Polizei sucht eine ältere Dame

+

Die Polizei sucht nach einer Zeugin, die den Raub einer Handtasche auf dem Domplatz beobachtet haben soll.

Fulda. Am Dienstag, (26. April), gegen 13 Uhr, wurde eine ältere Dame im Bereich des Domplatzes im Bereich der Straße "Hinterburg" Opfer eines Raubüberfalls (wir berichteten).

Für die weiteren Ermittlungen sucht die Fuldaer Kriminalpolizei eine wichtige Zeugin, die den Täter offenbar bei seiner Flucht beobachtet hat.

Die Zeugin stand zur Zeit der Tat mit ihrem Auto, einem weißen Kleinwagen, auf den seitlichen Parkflächen am Dom ("Eduard-Schick-Platz"). Angeblich hat sie sich auch beim Raubopfer als Zeugin zu erkennen gegeben. Sie wird als ältere Dame, deutsch, leicht ergrautes Haar, bekleidet mit hellem Pullover, beschrieben.

Die Fuldaer Kriminalpolizei bittet die Zeugin dringend, sich mit ihr unter der Telefonnummer 0661/1050 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 
Fulda

Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 

Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus hat den Verein „Miteinander – Füreinander Oberes Fuldatal“ als Di@-Lotsen-Stützpunkt ausgezeichnet  
Digital im Alter: Ehrenamtliche schulen Ältere 
Voller Energie in die Zukunft
Fulda

Voller Energie in die Zukunft

Fulda. Freisprechungsfeier der Elektro-Innung Fulda.
Voller Energie in die Zukunft
Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“
Fulda

Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“

Fulda aktuell startet die Pflegeserie mit einem Gespräch mit Pflegekräften aus der Region.
Sie sind immer im Einsatz: Pflegeserie (1) - Gespräch im „Mediana“
Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut
Fulda

Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Einbruch in Einfamilienhaus in Petersberger Hövelstraße
Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.