Mit der Zukünftigen auf dem Weg zum Standesamt verunglückt

Kein Problem: Die Polizei wickelte rasch die Formalitäten ab und vorbeifahrende Hochzeitsgäste luden das unverletzte angehende Ehepaar ein.

Langenselbold.  Am Donnerstagmittag ist ein angehendes Ehepaar mit ihrem Mercedes auf der Bundesstraße 45 verunglückt. Nach Angaben des Fahrers war er mit seiner Zukünftigen auf dem Weg zum Standesamt nach Babenhausen.

Zwischen Dudenhofen und Babenhausen kam der Bräutigam mit dem Kombi von der Fahrbahn ab. Das Paar verletzte sich glücklicherweise nicht. Hochzeitsgäste, die an der Unfallstelle vorbeikamen, luden die Braut in ihr Auto ein - die Fahrt ging ohne den Verlobten zum Standesamt. Der Mann wickelte noch die Formalitäten mit der Polizei und dem Abschleppdienst ab. Anschließend fuhren Bekannte den Bräutigam zu der sicherlich schon wartenden Hochzeitsgesellschaft. Dem Eheglück steht jetzt hoffentlich nichts mehr im Wege.

Die Beamten der Autobahnpolizei Langenselbold wünschen dem Paar weiterhin alles Gute. Unfallzeugen mögen sich trotz allem unter Telefon 06183/911 550 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein „Monopoly“ für Hessen

Voting, welche Orte ausd Hessen auf dem Monopoly-Spielbrett erscheinen sollen
Ein „Monopoly“ für Hessen

Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Die gesamten Einnahmen des Tages gingen gestern an Lara und Lucie Gruber, die Spenden für das Flüchtlingslager auf Lesbos sammeln.
Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.